Point & Figure: Der DAX mit Kursziel von 12.900 Punkten!

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich muss mich heute etwas kürzer als gewohnt fassen, da noch ein Routine-Termin beim Hausarzt ansteht.

Weiter rauchfrei

(Denke, er wird nicht unzufrieden sein, dass ich immer noch absolut “rauchfrei” unterwegs bin. Ich gebe ja zu, dass es schon recht lange gedauert hat – um genau zu sein 30 Jahre – bis ich gemerkt habe, dass Rauchen nicht unbedingt eine kluge Gewohnheit ist. Aber besser spät als nie gescheit werden, oder?)

Nun aber zum DAX-Check

Lassen Sie uns also fix einen Blick auf den DAX in der Chartcraft-Einstellung mit aktuell nun 200 Punkten pro Kästchen werfen. Die 200 Punkte resultieren daraus, dass er nun über 10.000 Zählern notiert.

image

Chart vergrößert sich beim Anklicken

Point & Figure DAX: Kursziel von 12.900 Punkten

Sehr gut zu erkennen:

Mit dem Überschreiten von 10.000 Punkten am 15. Januar befindet sich der DAX  in einem intakten Point&Figure-Kaufsignal mit dem horizontal berechenbaren Kursziel von 12.900 Punkten.

Das offeriert bei aktuellen Notierungen von 10.700 Zählern ein weiteres Potenzial von rund +20% und das auf Sicht von 2 bis 3 Monaten.

Erreichen der 9300 beendet das bullishe Szenario

Erst ein Erreichen von 9300 Zählern bricht nicht nur die aktuell gültige Bullish-Support-Line, sondern generiert dann auch direkt ein Point&Figure-Verkaufssignal.

Der Blick auf das Chance-Risiko-Verhältnis

Bei aktuellen Notierungen ergibt sich somit ein Chance-Risiko-Verhältnis von 2200 Punkten auf der Chance-Seite und 1400 Zählern auf der Risiko-Seite.

Ok, das ist keine Weltmacht, aber……

Es gibt ja neben der reinen Index-Spekulation ja auch genug Einzelwerte im DAX, die aktuell ein hochinteressantes Chartbild mit deutlich besserem Chance-Risiko-Verhältnis bieten.

Ihr Jörg Mahnert

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here