Before the Bell: K+S haussiert weiter, US-Futures kaum verändert

0

Die Wochenmitte ist mal wieder von Unsicherheit geprägt. Ist das Thema Korrektur wirklich schon vorbei und verpasst man nun die Chancen auf neue Hochs? Immer wieder wird auch die Entwicklung von 2003 ins Gespräch gebracht. Damals waren die Kurse auch der schwachen Wirtschaft entstiegen. Sicher ist jedenfalls, dass die Märkte schon lange nicht mehr so optimistisch waren, wie derzeit. Die Quartalszahlen waren in der Mehrheit durchaus annehmbar und auch die Prognosen sind nicht so schlecht.

RWE und die Dividende

Schauen wir auf den deuschten Markt. Hier hält sich der DAX deutlich über der 5.800er Marke. Mit Interesse wurde die Meldung von RWE aufgenommen, dass man die Beteiligung an American Water weitgehend verkauft hat. Zu den Spekulationen um eine Sonderdividende gibts einen eigenen Beitrag. Die RWE-Aktien steigen jedenfalls deulich an.

K+S und Warren Buffet

Eine weitere Spekulation betrifft den Düngemittelhersteller K+S. Gerüchte wonach Investorenlegende Warren Buffet nun auch auf deutsche Düngelmittel-Aktien steht halten sich hartnäckig. Buffet hatte erst vor kurzem den Einstieg ins Eisenbahngeschäft angekündigt. Die K+S-Aktie gewinnt heute erneut 4,5 Prozent.

USA warten auf Konjunkturdaten

In den USA wartet man derweil mit Spannung auf die Verbraucherpreise für Oktober sowie aus dem Immobilienbereich die Oktober-Zahlen der Wohnbaubeginne und Wohnbaugenehmigungen. Am Nachmittag folgen dann noch die Öllagerdaten. Im Vorfeld dieser hält sich der Ölpreis weiter unter der 80-Dollar-Marke.

Die Märkte sind derzeit jedenfalls weitgehend in guter Stimmung. Der DAX gewinnt um 14.05 Uhr 0,9 Prozent auf 5.832 Punkte. Daneben weisen die US-Futures Zurpckhaltung aus. Der S&P 500 gewinnt 0,2 Prozent hinzu, während der NASDAQ kaum verändert notiert.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here