Aktien 2015: Wacker Chemie will dem schwierigen Umfeld trotzen

0
Bildquelle: Pressefoto Wacker Chemie AG

Die Krise der Solarindustrie hatte auch den Chemiekonzern Wacker Chemie (WKN WCH888) mitgenommen. Allerdings profitierte das Unternehmen zuletzt von einer Erholung in der Branche, während positive Sondereffekte in diesem Jahr für optimistischere Aussichten sorgten. Doch nun könnte die schwächelnde Konjunktur die Erholung zunichtemachen.

Dabei ist es traditionellerweise so, dass die Chemieunternehmen relativ schnell genannt werden, wenn es darum geht, die Verlierer einer schwächeren wirtschaftlichen Entwicklung zu identifizieren. Mit der Schwäche des russischen Rubel, den Russland-Sanktionen und der zuletzt ohnehin nicht gerade heiß laufenden europäischen Konjunktur dürfte das makroökonomische Umfeld auch im kommenden Jahr herausfordernd bleiben.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Wacker Chemie kommen wiederum die jüngsten Sparbemühungen und die Erholung der Solarindustrie zugute, so dass man sich den wenig erfreulichen Aussichten für die Branche entziehen kann. Daher sollte auch die Wacker-Aktie ihren Aufstiegskurs der vergangenen Jahre fortsetzen können. Allerdings wirkt das 2015er-KGV des MDAX-Wertes von 27 nur wenig einladend und dürfte damit das Kurspotenzial in meinen Augen etwas begrenzen.

In der Reihe Aktien 2015 schreiben wir über die Stars und die Looser des vergangenen Jahres und wie wir die Aussichten für 2015 einschätzen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Wacker Chemie AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here