USD/JPY – Längst überfällige Korrektur gestartet!

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Anfang dieser Woche sahen wir die erste wirklich scharfe Korrektur beim USD/JPY. Dabei war die Rally des Greenback gegen den japanischen Yen das dominierende Thema am Devisenmarkt in den vergangenen zwei Monaten.

Ausgehend vom Oktobertief im Bereich 105,20 JPY legte das Währungspaar in den vergangenen 7 Wochen um mehr als 1.650 Pips zu. Es gab nur eine einzige etwas längere, gegen den Trend gerichtete Abwärtskorrektur, die man zu einem vernünftigen Einstieg hätte nutzen können. Ansonsten waren technische Korrekturen Mangelware in den vergangenen Wochen: Wer sich den Dollar-Bullen in den Weg stellte wurde zermalmt. Selbst nach der 120 JPY Marke ging es noch einmal knapp 200 Pips gen Norden in der vergangenen Woche.

Nun die erste wirklich scharfe Korrektur. Aktuell verliert das Währungspaar mehr als 230 Pips im Vergleich mit dem Hoch vom Montag. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei der aktuellen Abwärtsbewegung um den ersten Teil einer längst überfälligen technischen Korrektur handelt. So lange USD/PY unterhalb von 121,90 JPY notiert, ist in den kommenden Tagen und Wochen mit einer anhaltenden Schwäche des Dollar gegenüber dem japanischen Yen zu rechnen.

Korrekturziele auf der Unterseite lauten: 119,00 JPY (Horizontalunterstützung); 117,00 – 118,00 JPY (Aufwärtstrend) und potentiell 115,50 JPY (38,2% Retracement der Rally).

Quelle: Guidants Devisen-Analysen
Quelle: Guidants Devisen-Analysen

Autor: Henry Philippson, Charttechnischer Analyst bei GodmodeTrader.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de

 


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here