Die Macht der Markenkönige Teil 4 – SAP

0
Bildquelle: Pressefoto SAP SE / Stephan Daub

20141204_HVB_0Im Wettbewerb um den Kunden werden starke Marken für viele Unternehmen zu einem immer wichtigeren Erfolgsfaktor. Unter den weltweit 100 wertvollsten Marken sind auch elf deutsche Firmen zu finden. Bei HypoVereinsbank onemarkets hat man nun fünf davon unter die Lupe genommen. Heute ist SAP (WKN 716460) an der Reihe.

Fünf deutsche Markenkönige
Die aktuelle Interbrand-Rangliste der 100 wertvollsten Marken der Welt beinhaltet einige bemerkenswerte Aspekte. Zwar hat sich in der Spitze kaum etwas verändert, die Liste wird wie schon 2013 von Apple angeführt, gefolgt von Google, Coca-Cola, IBM und Microsoft. Doch gerade was deutsche Unternehmen betrifft, hat sich einiges getan. So findet sich mit Mercedes-Benz erstmals seit 2007 wieder eine deutsche Marke unter den Top 10 der Markenkönige. Und weil mit Hugo Boss und dem zur Deutschen Post gehörenden Paketdienst DHL zwei weitere heimische Unternehmen den Neueinstieg geschafft haben, sind erstmals seit 2000 wieder elf deutsche Marken in den Top 100 vertreten. Zwei von ihnen, Volkswagen und Audi, werden sogar als „Top-Riser“ geführt, das heißt, ihr Markenwert ist im Vergleich zum Vorjahr überdurchschnittlich stark gestiegen. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige der deutschen Top-Marken vor und gehen dabei auf ihre Markenstrategie ein.

SAP: Weltmeisterlich
SAP ist Deutschlands einziger Softwarekonzern mit Weltrang. Der Wert der Marke wird von Interbrand auf 17,3 Milliarden US-Dollar (rund 13,8 Mrd. Euro) geschätzt, was Platz 25 in den Top-100 bedeutet. Da Software kein materielles Produkt ist, das 20141207_HVB_4man in den Händen halten kann, sind eine gute Markenstrategie und Imagekampagne umso wichtiger. SAP ist dabei ein besonderer Coup gelungen. Wenige Tage vor dem Start der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien erklärte der Konzern auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), vertreten durch den damaligen Teammanager Oliver Bierhoff, den Fußballsport auf eine neue technologische Ebene bringen zu wollen. Vorgestellt wurde dabei die Software „SAP Match Insights für Fußball“. Diese Anwendung kann extrem große Mengen an Daten verarbeiten, wodurch es möglich wird, wichtige Spielsituationen blitzschnell zu identifizieren und auszuwerten. Da die deutsche Nationalmannschaft für die Vor- und Nachbereitung der Spiele bei der Weltmeisterschaft eine Vorabversion von „SAP Match Insights“ eingesetzt hat, können sich die Walldorfer rühmen, auch ein Stück zum deutschen WM-Titel beigetragen zu haben.

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets

Bildquelle: Pressefoto SAP SE / Stephan Daub

Die Reihe wird in den nächsten Tagen fortgesetz


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here