SMA Solar: Gerade als ein wenig Hoffnung aufkeimte

1
Bildquelle: Pressefoto SMA Solar Technology AG

Waren das noch Zeiten, als der Solartechnikhersteller SMA Solar (WKN A0DJ6J) als positive Ausnahme in der kriselnden deutschen Solarindustrie gelten konnte. Doch damit es ist längst vorbei. Nachdem 2013 erstmals in der Firmengeschichte ein Verlust ausgewiesen wurde, soll es auch 2014 ein deutliches Minus geben.

Dabei hatte das Management bei der Vorlage der Zahlen für das dritte Quartal mit einem möglichen starken Schlussquartal im besten Fall ein ausgeglichenes operatives Ergebnis erreichen. Doch damit ist es nun vorbei. Der Verlust ohne Rückstellungen soll nun bei bis zu 115 Mio. Euro liegen, nachdem bis zuletzt ein Wert von höchstens 45 Mio. Euro in Aussicht gestellt hatte. Auch die Umsatzziele wurden noch einmal nach unten gefahren. Grund für die Senkung der Prognose seien der nochmals beschleunigten Nachfragerückgang des Distributionsgeschäfts in Europa und Projektverschiebungen in Großbritannien. Zudem würden zusätzliche Sondereffekte das Ergebnis belasten.

Als Reaktion auf die erneute Prognosesenkung wird das einzige noch im TecDAX verbliebene Solarunternehmen noch mehr sparen. Allerdings zeigen die Kursverluste der Aktie am Dienstag von knapp 18 Prozent, dass Investoren offenbar auf dem falschen Fuß erwischt wurden, nachdem das dritte Quartal trotz anhaltender Probleme wenigstens leichte Verbesserungen gegenüber dem ersten Halbjahr aufweisen und man auf ein Licht am Ende des Tunnels hoffen konnte.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Zwar setzte SMA Solar weiterhin auf seinen steigenden Auslandsanteil am Umsatz, allerdings werden nicht nur in Europa Förderungen für die Solarindustrie gekürzt, während das Unternehmen auch Pech mit einigen Sondereffekten hatte. Wer jedoch der Ansicht ist, dass die Negativschlagzeilen inzwischen eingepreist sein dürften und die Aktie vom aktuellen Kursniveau, das sich bedrohlich nahe am Allzeittief befindet, abprallt, könnten mithilfe des Produkts mit der WKN DG1KPJ gehebelt auf steigende Kurse der SMA Solar-Aktie setzen. Anleger, die jedoch von weiteren Kursverlusten ausgehen, könnten das Hebelprodukt mit der WKN DG185L ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto SMA Solar Technology AG


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here