Des Goldes Glanz verblasst

0
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Bundesbank

Was ist los mit dem Goldpreis? Die so genannten Experten predigen gebetsmühlenartig, dass der Goldpreis steigen „müsse“. Davon ist bisher nichts zu sehen. Als Charttechniker betrachten wir „nur“ die Kurse, die wirtschaftlichen und politischen Gründe (sind zwar spannend) interessieren uns jedoch nicht.

Kursziel 900 (-25 Prozent)

Gold befindet sich eindeutig im Abwärtstrend. Im Oktober bildete der Point & Figure Chart (P&F) ein Triple-Bottom Signal, ein sehr starkes Verkaufssignal. Wahrscheinlich wird das ambitionierte Kursziel von 900 USD/Unze, aus April 2013, nun doch noch erreicht.

Falls es dennoch anders kommt, können spekulativ orientierte Investoren ab 1.258 long gehen. Shortpositionen sollten dann jedoch auf jeden Fall glattgestellt werden.

CH_BB_20141125

Ein erneutes klassisches Longsignal entsteht oberhalb von 1.362 (3), und das Kursziel von 900 bleibt gültig bis 1.474 (4).

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Bundesbank


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here