US-Markt bläst zum Angriff!

0

Die US-amerikanischen Börsen dominieren bekanntlich die Aktienmärkte weltweit. Der breite Hauptmarktindex S&P 500 erzeugte jüngst ein neues Kaufsignal (siehe Chart, Ziffer 1).

Kursziel 2.500 (+23 Prozent)

Der Aufwärtstrend ist weiterhin intakt. Durch das neue Kaufsignal (1) wurde gleichzeitig ein neues Kursziel (Folgeziel) gebildet von 2.500 Punkten (das bedeutet ein Potenzial von 23 Prozent). Die vergangenen Hauptziele von 1.700 bzw. 1.800 Punkten wurden längst übertroffen. Interessant ist allerdings, dass der Aufwärtstrend bei 1.660 und bei 1.984 Punkten (d.h. ungefähr in Höhe der Kursziele) jeweils eine „Verschnaufpause“ eingelegt hatte.

CH_BB_20141119

Wie immer: Stoploss setzen

Sicherheitshalber setzen wir bei 1.797 Punkten (2) einen Stoploss; unterhalb dieser Linie entstünde ein Verkaufssignal. Der aktuelle Aufwärtstrend sowie das Kursziel bleiben solange gültig, bis der Aufwärtstrendlinie bei aktuell 1.335 Punkten durchbrochen wird. Der S&P500 ist aktuell in derart bullisher
Verfassung, dass sich sogar kurzfristige Engagements mit gehebelten Papieren anbieten.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here