DAX am Scheideweg!

1

Das letzte Point & Figure (P&F) Long-Signal (1) im Mai hatte keine neuen Hochs zur Folge. Stattdessen ereignete sich im Oktober ein starkes Shortsignal (2)- ein Triple-Bottom. Die aktuelle Gegenbewegung erzeugte jedoch ein Long-Frühsignal Low-Pole (3).

Was tun?

Spekulative Anleger stiegen mit dem Frühsignal (3) bei 9.118 bereits wieder ein, konservative Anleger warten noch ab. Entweder es entsteht ein neues Standard-Long-Signal ab 10.067 (4) oder es geht wieder short unterhalb von 8.258 (5).

CH_BB_20141112

Primärtrend steigend

Im Großen und Ganzen befindet sich der DAX seit 2011 in einem steigenden Trend. Das moderate P&F-Kursziel von 7.700 wurde längst erreicht, das ambitionierte Ziel von 11.800 ist noch offen. Dieser Aufwärtstrend ist so lange gültig, bis die Trendlinie bei aktuell 7.782 (6) unterschritten wird.

Folglich gehen wir tendenziell davon aus, dass der DAX weiter steigt. Risikoaverse Anleger sollten jedoch abwarten, bis eines der beiden Standardsignale (4) oder (5) erreicht wird.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here