MorphoSys wechselt auf die Überholspur

0
Bildquelle: Pressefoto MorphoSys AG

Die MorphoSys-Aktie (WKN 663200) springt am Freitagvormittag in die TecDAX-Spitzengruppe, nachdem das Biotechnologieunternehmen nach neun Monaten nicht nur die angehobenen 2014er-Jahresziele bestätigen konnte, sondern auch von einem Erfolg für einen seiner kommenden Wirkstoffe in den USA berichten konnte.

Demnach hat die US-Gesundheitsbehörde (FDA) dem Programm MOR208 den so genannten Fast Track-Status zugesprochen. Auf diese Weise fördert die FDA die beschleunigte Entwicklung und Prüfung des Wirkstoffs für die Behandlung einer Art von Lymphdrüsenkrebs. Allerdings waren dies nicht die einzigen Nachrichten. Zwar musste MorphoSys zwischen Januar und September einen operativen Verlust in Höhe von 3,7 Mio. Euro ausweisen, gleichzeitig hält man jedoch weiterhin an der vor kurzem angehobenen Ergebnisprognose für das Gesamtjahr fest.

Dabei soll der operative Verlust nur noch bei 5 bis 8 Mio. Euro liegen, nachdem man zuvor einen Wert zwischen minus 11 und minus 16 Mio. Euro in Aussicht gestellt hatte. Außerdem sollen die Umsätze im oberen Bereich der ursprünglich angegebenen Spanne von 58 bis 63 Mio. Euro ins Ziel kommen. In den ersten neun Monaten verzeichnete MorphoSys einen Umsatzrückgang von 63,6 Mio. Euro im Vorjahr auf 46,9 Mio. Euro. Allerdings wurden die Vorjahreszahlen durch Einmaleffekte beflügelt.

Am Freitag reagieren Investoren positiv auf die weiteren guten Nachrichten des TecDAX-Unternehmens. Die Aktie nimmt damit erneut einen Anlauf für ein neues Jahreshoch. Dieses steht derzeit bei knapp 79 Euro. Allerdings sollte dies nicht das Ende der Fahnenstange bedeuten. Schließlich sorgen die vielversprechenden Entwicklungsprogramme des Unternehmens und die zunehmende Wichtigkeit des Biotech-Sektors für die Pharmaindustrie für reichlich Potenzial, während auch das charttechnische Bild optimistisch stimmt.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Allerdings müssen sich Investoren auch auf deutliche Kursschwankungen einstellen. Schließlich liegen Erfolg und Misserfolg bei MorphoSys und in der gesamten Biotech-Branche nahe beieinander. Hohe Forschungsausgaben müssen sich nun einmal irgendwann rechnen können. Wenn ein Wirkstoff nicht den gewünschten Erfolgt bringt, sind die Forschungsausgaben umsonst gewesen. Wer gehebelt auf steigende Kurse der MorphoSys-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN HY2FX2 ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto MorphoSys AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here