Deutsche Börse – warum nicht vom Traden anderer profitieren?

0
1.471 views

Die Frage ist, finde ich, berechtigt. Wenn jeder dieser Tage tradet, gibt es langfristig immer einen Gewinner. Den Börsenbetreiber. Bei uns in Deutschland beispielsweise die Deutsche Börse. Gut, die letzten Zahlen waren nicht sooo der Hit. Aber wenn man sich das attraktive Chance/Risiko-Profil anschaut, dann bin ich schon wieder von dieser Aktie angetan, im Gegensatz zu einem VW-Papier. Aber das ist ein anderes Thema…

Geschäftsmodell ist robust

Das Deutsche Börse-Geschäftsmodell sei sektorweit das robusteste und biete die stärksten Wachstumsperspektiven, so die weitläufige Meinung. Ein Investment eröffnet unverändert langfristig gute Chancen. Der DAX-Konzern ist nämlich alles andere als deutsch. Er ist als Börsenbetreiber international aktiv. Mit über 3.000 Angestellten bedient die Deutsche Börse in Europa, Amerika und Asien ihre Kunden. Dabei umfasst das Geschäft die gesamte Prozesskette vom Aktien- und Terminhandel über Clearing, Settlement und Custody bis zur Bereitstellung von Marktdaten und der Entwicklung und dem Betrieb der elektronischen Handelssysteme. Alles in allem kann die Deutsche Börse damit sagen, dass sie breiter aufgestellt ist als alle Wettbewerber.

deutsche börse daily (2)

KGV ist günstig

Ein Blick auf den obigen Chart:  Der DAX-Titel ist mit einem KGV von 13 günstig und hat Nachholbedarf. Seit Monaten läuft der Kurs per Saldo seitwärts… Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here