Das Börsenbuch – die neue Allzeit-Bibel für jeden Börsianer

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Es gibt Filme, die man sich immer wieder anschaut, weil sie einen so faszinieren. Dazu gehören bei mir beispielsweise die kompletten Rocky-Streifen, Star-Wars und Herr der Ringe. Und natürlich – es wäre ja fast schon komisch wenn nicht – „Wall Street“. Genauso gibt es Bücher, die man immer wieder lesen möchte und kann. Weil diese einen ebenfalls im Bann halten. Ich als alter Tom-Clancy-Fan kann nur an dessen Bücher erinnern. Und es gibt auch Sachbücher, die es schaffen dürften, auf dieser „Klassiker“-Liste zu landen. Nicht weil diese Bücher alt sind, sondern weil sie quasi einem das ganze Leben begleiten. Ein solches Buch dürfte Das Börsenbuch von Thomas Müller und Alexander Coels sein. Warum? Das ist ganz einfach:

Ich bin Jahrgang 1975, d.h. ich werde wohl, wenn ich es schaffe, meinen TAN-Block und Broker-Zugang (und mit der immer komplexeren Technik beim Traden) nicht vor dem 80. Geburtstag zu verschlampen, noch vierzig Jahre an der Börse aktiv sein. Das Börsenbuch ist genau dafür ein idealer Begleiter. Nicht weil da auf fast 500 (!) Seiten steht, wie ich am schnellsten und am besten mit welcher Aktie oder Derivat reich werde. Nein, genau so ein Buch ist es nicht. Aber es steht unter anderem darin, wir jeder Börsianer teure Anlagefehler umgeht, wenn er sich eines klarmachen kann:

DasBoersenbuchDie Geschichte wiederholt sich an den Börsen.

In diesem Buch geht es zunächst um grundlegendes Börsenwissen. Allein dieser Teil A – das Börsenwissen – ist schon ein kleines Buch von mehr als 100 Seiten. Gut zu lesen. Es geht um Anlegerwissen allgemein, Bullen- und Bärenmärkte und ein ganz wichtiges Thema für Börsianer: Trendwenden erkennen!

Der Teil B ist echt was für Analytiker-Fans. Aber ebenfalls so locker geschrieben, dass man als interessierter Leser dran bleibt. Zunächst geht es um die Grundlagen, beispielsweise erklären die Autoren wie Zyklen errechnet werden. Wenn man das verinnerlicht hat, wird man als Leser auf Zyklen „losgelassen“. Unter anderem auf den Jahreszyklus der Börsen im DAX und Dow Jones. Dann kommt der Wahl-Zyklus und die Zyklen der Vier-Jahres-Tiefs, der Jahrzehnte und sonstige Zyklen. Ganz zum Schluss dieses über 300 Seiten umfassenden Kapitels wird es spannend. Denn hier werden zahlreiche bekannte Anlagemodelle komplett in die Mangel genommen. Das Ergebnis? Kurz gesagt: Es gibt eine bestimmte Art an Portfolios, die haben die Nase so richtig vorne…

Dann kommt Teil C des Buches. Mein persönliches Börsianer-Highlight. Die Börsenvision. Diese letzten knapp 60 Seiten im Buch sind ein Knaller! Da werden Sie Zahlen, Kursziele lesen – da mögen Sie vielleicht zuerst den Kopf ungläubig schütteln und sich sagen „Bitte..?“. Beispielsweise, dass der DAX Ende des Jahrzehnts bei 20.000 Punkten und der Dow Jones bei 30.000 Zähler stehen dürfte. Oder setzen wir einen noch drauf. Dax bei 100.000 Punkten im Jahr 2039. Unrealistisch? Wieso? Thomas Müller und Alexander Coels führen Sie mit diesem gesamten Buch genau auf diesen Punkt zu und legen es anhand von Daten und Analysen klar da, warum dieses Szenario keineswegs unrealistisch. Also:

Wer Börsianer ist, wer den DAX nicht nur als niedliches Säugetier vom Zoo-Besuch mit seinen Kindern oder Enkeln kennt und wer Lust hat, mal ein richtig gut ausgearbeitetes Buch zu den Aktienmärkten und Börsen sowie Zyklen zu lesen – das Börsenbuch ist ein guter Tipp (und Weihnachten ist ja auch bald…). Zumal jeder am Ende dieses Buchs weiß, wie der Fahrplan für die Börsenentwicklung der nächsten Jahre aussehen könnte.

Das Börsenbuch erhalten Sie im Börsenshop der TM Börsenverlag AG unter diesem Link.

Ganz zum Schluss noch etwas zu den Autoren: Thomas Müller ist seit 1987 Verleger, zugleich Gründer und Vorstand der TM Börsenverlag AG mit Sitz in Rosenheim. Alexander Coels wiederum ist seit dem Jahr 2005 in der TM Börsenverlag AG tätig und Chefredakteur vom „Champions-Trader“.

Bildquellen: TM Börsenverlag AG, dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here