Reckitt Benckiser: Depot-Sicherheit in unruhigen Börsenzeiten

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Die vergangene Börsenwoche bot für unbedarfte Anleger durchaus Gelegenheit für Kummer. Mit Champions-Aktien im Depot bestand dagegen trotz der Auf- und Ab-Bewegungen an den Börsen kein großer Grund zur Aufregung. Eine dieser Champions-Werte kommt aus der Konsumgüter-Branche und zeichnet sich durch eine durchschnittliche Jahresperformance in den vergangenen 10 Jahren von mehr als 12 Prozent aus. Zudem kommt eine Gewinn-Konstanz von 93 Prozent sowie eine Verlust-Ratio von 1,10 hinzu. Gerade der letzte Wert zeigt auf, um was für ein weit unterdurchschnittliches Anlagerisiko es sich hier bei diesem Champion handelt.

Die Rede ist vom britischen Reckit Benckiser-Konzern (WKN A0M1W6). Wer bei dem Namen noch keine Vorstellung über das Unternehmen hat, kennt jedoch sicherlich dessen Produkte: Neben den Desinfektionsmitteln von Sagrotan zählen dazu auch die Kondome von Durex oder der Wasserentkalker von Calgon. Eine besondere Ehre wurde Reckit Benckiser im September zu Teil:

Der Beste seiner Branche

Der Konsumgüterhersteller wurde vom Dow Jones Sustainability Index zum Branchenführer in Sachen Nachhaltigkeit gekürt. Zudem konnte das Unternehmen nach dem Aufstieg in den europäischen Nachhaltigkeitsindex im vergangenen Jahr nun auch in den Dow Jones Sustainability World Index aufrücken. Auslöser für diese Entwicklung sind die Spitzenplätze in mehreren Kategorien, darunter Innovationsmanagement und Philanthropie. Doch auch so hat das Unternehmen mit deutschen Wurzeln für Anleger gute Argumente – Sie sehen es am Kursverlauf:

CH_A0M1W6_20141021

Die Stärke des Geschäfts rührt bei Reckitt Benckiser von den 19, weltweit aufgestellten „Powerbrands“ genannten Marken, mit denen das Unternehmen einen Großteil seiner Umsätze und Gewinne erzielt. Inzwischen werden die Produkte in fast 200 Ländern dieser Erde eingesetzt. Dabei reichen die angesprochenen Lebensbereiche vom klassischen Haushaltsreiniger bis hin zu Gesundheits- und Hygieneartikeln.

Die Fokussierung auf Kernbereiche wird bei Reckit Benckiser bereits seit langem groß geschrieben. Daher verwundert es auch nicht, dass voraussichtlich im kommenden Jahr der Bereich RB Pharmaceuticals als eigenständige Einheit an die Londoner Börse gebracht werden soll. Reckit Benckiser will damit für Anleger eine klarere Markenstruktur aufbieten.

Ein defensives Basis-Investments

Trotz der Abspaltungspläne erwartet Reckitt Benckiser für 2014 weiterhin einen Umsatzanstieg von 4 bis 5 Prozent. Auch bei der Bruttomarge wird eine weitere Verbesserung angepeilt, nachdem der Konzern diese bereits im vergangenen Jahr auf 59,4 Prozent gesteigert hatte. Mit dem Neun-Monats-Umsatz von 7,04 Mrd. Pfund befindet sich das Unternehmen dabei auf Kurs.

boerse.de-Aktienbrief-Leser konnten bisher mit Reckitt Benckiser mit den bisherigen 22 Empfehlungen im Schnitt über 57 Prozent Gewinn verbuchen. Aufgrund der bereits erwähnten exzellenten Performance-Kennzahlen ist der britische Konsumgüter-Champion auf der Liste mit defensiven Basis-Investments auch in den nächsten Monaten ganz weit vorne zu finden.

Stand: 21.10.2014/ Ein Gastkommentar der Aktien-Ausblick-Redaktion
Der kostenlose Newsletter erklärt Ihnen fünf mal die Woche, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here