Point & Figure DAX: Das war bislang nur ein Rücklauf…nicht mehr

0

Liebe Leserin, lieber Leser,

das freitägliche Geschehen im DAX sah ja nun wirklich überzeugend aus.

Mit einem Schluss über 8800 Zählern lieferten die Bullen kurzfristig eine überzeugende Vorstellung ab.

Aber: So richtig viel geändert hat sich im bearishen Gesamtumfeld nichts.

Point & Figure DAX 20102014

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point & Figure DAX: Rücklauf mit begrenztem Potenzial

Denn was wir sahen, war ein – erfolgreicher Test – der Bullish-Support-Line, die aus dem Kaufsignal vom 31.7.2012 (!) herrührt.

Diese verläuft aktuell bei 8300 bis 8400 Zählern und wurde am Donnerstag faktisch erreicht.

Dass das eine technische Gegenreaktion auslöst, ist absolut normal. Allerdings stehen einer weiteren Aufwärtsbewegung neben der – absolut schlechten – Marktverfassung auch charttechnische Hürden entgegen.

So wartet bei ca. 9000 Punkten bereits ein mehrfach getestetes Tief, dass nun als Widerstand fungieren sollte.

Verkaufssignal weiter intakt

Das Point & Figure Verkaufssignal in der Chartcraft-Einstellung mit aktuell 100 Punkten pro Kästchen ist weiter intakt und das vertikale Kursziel von 6900 Punkten durch den Rücklauf aktiviert.

Eine Bestätigung von 6900 als Anlaufzone erfolgt erst wenn der DAX nun wieder unter 8600 Punkte fällt.

So sollten Sie nun vorgehen:

Aktuell ist charttechnisch noch kein Grund vorhanden, an eine bullishe Trendwende zu glauben.

Damit sollten Sie Aktien-Käufe noch weiter zurückstellen.

Ein Erreichen der 8600 würde einen weiteren Short-Einstieg mit gutem Chance-Risiko-Verhältnis bedingen.

Ihr Jörg Mahnert


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here