Emerging Markets: Unverändert ein Investment wert – aber die Risiken nicht vergessen

0
1.481 views

BRIC, Next11, Emerging Markets- alles Begriffe die mit dem großen Thema Schwellenländer an den Börse zusammengehören. Und die Börsen in diesen Ländern laufen gut. Mehr als gut.

Brasilien, Russland, Indien, China

Die Fakten: In China liegt der Hangseng  beeindruckende 51 Prozent vorne, seit Jahresbeginn. In Brasilien kommt der Bovespa, Stich Ende Oktober, auf ein Jahresplus von 64 Prozent. Topperformer sind die “Liebesgrüße aus Moskau”. Der RTS verzeichnet seit Jahresbeginn ein Plus von über 110 Prozent. In Indien freut man sich über ein bisheriges Jahresplus des SENEX von 63 Prozent. Wow, noch Fragen? Da können DAX & Co. nicht mithalten…

Emerging Markets sind nicht risikofrei

Dementsprechend ist das Thema Emerging Markets weiter hipp. Auch bei den Fonds- und Investmentgesellschaften. Dennoch gibt es auch berechtigte Warnhinweise. Denn ein Vermögensaufbau in den Emerging Markets ist aber alles andere als risikofrei, wie Watson Wyatt aufzeigt. Wenngleich auch pressetext heute Craig Mercer, Senior Investment Consultant bei Watson Wyatt mit folgenden Worten zitiert: "Wir gehen davon aus, dass das starke Wirtschaftswachstum in den Emerging Markets anhalten wird".Wachsende Produktivität, Wirtschafts- und Finanzreformen sowie vorteilhafte demografische Bedingungen seien dafür ausschlaggebend. Aktien, Schuldverschreibungen und Währungen würden Anlegern die besten Renditen bieten. Allerdings warnt Watson Wyatt selbst institutionelle Investoren vor hochkomplexen Investmententscheidungen und potenziell hohen Gebühren, wenn sie versuchen, ein Portfolio in Schwellenländern aufzubauen.

Informationen sind schwer zu bekommen

Und noch eines wäre wichtig:  Bei Schwellenland-Investitionen ist darüber hinaus ein umfassendes Wissen über die einzelnen Märkte erforderlich. Privatanleger dürften jedoch kaum in der Lage sein, sich einen entsprechenden Informationsvorsprung zu verschaffen, weshalb bei gemanagten Anlageprodukten häufig teure Gebühren warten, so Mercer weiter.

Das komplette Statement von Watson Wyatt mit dem schönen Namen "Emerging Wealth" gibt es hier.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here