Daimler-Aktie: Ist das der Befreiungsschlag?

2
Bildquelle: Pressefoto Daimler

Während sich der DAX am Dienstag nicht gerade in Bestform präsentiert, notiert die Daimler-Aktie (WKN 710000) mit einem deutlichen Plus an der Indexspitze. Dabei konnten die Stuttgarter die Marktteilnehmer mit guten Eckdaten für das dritte Quartal überraschen. Trotzdem bleibt es abzuwarten, ob die schwache Kursentwicklung der vergangenen Monate damit endgültig Geschichte ist.

Besonders großes Gefallen fanden die Anleger an dem starken Anstieg beim Free Cash Flow im Industriegeschäft von 1,6 Mrd. Euro im Vorjahr auf nun 5,4 Mrd. Euro. Zudem überzeugte Daimler mit dem Plus des EBIT in der Autosparte um knapp ein Viertel auf rund 1,6 Mrd. Euro. Allerdings konnte man auch in allen anderen Geschäftsbereichen Ergebnisverbesserungen ausweisen. Die endgültigen Zahlen gibt es am 23. Oktober.

Nachdem die Daimler-Aktie seit ihrem Jahreshoch bei 71 Euro in der Spitze etwas mehr als 20 Prozent an Wert verloren hatte, wird nun die Hoffnung auf eine Gegenbewegung geweckt. Allerdings dürfte diese kein Selbstläufer werden. Schließlich kommen die positiven Ergebnisse für das dritte Quartal angesichts der Absatzerfolge in diesem Jahr und der positiven Auswirkungen der Sparmaßnahmen auf die Ergebnisse nicht gerade als Riesen-Sensation daher. Gleichzeitig hat sich die allgemeine Stimmung gegenüber Autowerten zuletzt etwas eingetrübt.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Immerhin schwächelt die europäische Konjunktur weiter und damit wohl auch der Automarkt hierzulande. Zudem hatte Daimler-Chef Dieter Zetsche unlängst in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ wichtige Wachstumsmärkte wie Indien und Brasilien geradezu abgeschrieben, während die Krisen in der Ukraine und im Nahen Osten die Kauflaune belasten sollten. Darüber hinaus ist es nicht sicher, wie lange die Automärkte in den USA und China ihren beeindruckenden Wachstumskurs fortsetzen können. Daher bleibt es auch unsicher, ob die Daimler-Aktie den zuletzt verlorenen Boden so schnell wieder gut machen kann. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Daimler-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DZN0QN ins Auge fassen.

Ab sofort können Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants folgen. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Daimler


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here