Givaudan-Aktie: Weitere Marktanteilsgewinne als Kurstreiber

0
Bildquelle: Givaudan

Wegen des starken Schweizer Franken musste Givaudan (WKN 938427) in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen. Allerdings konnte der weltgrößte Aromen- und Duftstoffhersteller die Markterwartungen übertreffen sowie weitere Marktanteilsgewinne in Aussicht stellen.

Bereinigt um Wechselkurse sowie Zu- und Verkäufe kletterten die Erlöse in den ersten neun Monaten um 4,5 Prozent auf 3,3 Mrd. Schweizer Franken (CHF) (umgerechnet 2,7 Mrd. Euro). Allerdings fraßen negative Wechselkurseffekte den gesamten Zuwachs auf und sorgten sogar auf unbereinigter Basis für einen leichten Rückgang von 0,2 Prozent. Trotzdem bleibt man auf Unternehmensseite bei der Prognose, wonach man in den kommenden Jahren organisch um 4,5 bis 5,5 Prozent und damit stärker als der Gesamtmarkt (Wachstumsprognose 2 bis 3 Prozent) wachsen möchte.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Angesichts der damit verbundenen Marktanteilsgewinne, könnten sich womöglich mehr Anleger dazu durchringen, rund 1.500 CHF für eine Givaudan-Aktie auf den Tisch zu legen. Immerhin hat das Unternehmen auch die Ergebnisziele bis 2015 bestätigt, genauso wie die attraktive Dividendenpolitik. Demnach soll die EBITDA-Marge bei 14 bis 16 Prozent liegen, während mindestens 60 Prozent des Free Cashflow ausgeschüttet werden sollen. Aktuell ergibt sich dabei eine attraktive Dividendenrendite von knapp 4 Prozent.

Bildquelle: Givaudan


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here