Nordex-Aktie: Der nächste Angriff steht bevor!

1
Bildquelle: Pressefoto Nordex

Die Nordex-Aktie (WKN A0D655) gehört am Montag zu den Top-Performern im TecDAX. Während Anleger die Verlängerung der Zusammenarbeit mit einem wichtigen Lieferanten positiv aufnehmen, bleibt es jedoch abzuwarten, ob die gute Auftragslage und die kürzlich ausgegebenen mittelfristigen Prognosen der Aktie des Windturbinenherstellers wieder Auftrieb verleihen können.

Obwohl Nordex zuletzt das Umsatzziel ausgegeben hatte, bis 2017 im Schnitt pro Jahr um etwa 8 Prozent auf über 2 Mrd. Euro zu wachsen und einen Anstieg der EBIT-Marge auf 7 bis 8 Prozent in Aussicht gestellt hat, blieb es um die Nordex-Aktie ruhig. Dabei dürften Anleger auch auf die Ergebnisse für das dritte Quartal warten, nachdem zu Beginn des Jahres sehr hohe Erwartungen geweckt und im zweiten Quartal enttäuscht wurden. Möglicherweise sind wir dann wieder ein Stück schlauer.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Zumindest konnte man nun vermelden, dass die Partnerschaft mit dem Lieferanten Carbon Rotec verlängert wurde. Immerhin will Nordex auch auf der Lieferantenseite bereit sein, wenn die gute Auftragslage anhält und eventuell kurzfristig noch mehr Aufträge reinflattern. Allerdings bleibt es abzuwarten, ob damit nun endgültig das enttäuschende zweite Quartal vergessen gemacht werden kann und der lang erwartete Angriff auf das Jahreshoch bei 17 Euro erfolgt. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Nordex-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DZW8SM ins Auge fassen.

Ab sofort können Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants folgen. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Nordex


1 KOMMENTAR

  1. Es ist wohl dem allgemein „schlechten Börsenumfeld“ zu verdanken, dass Nordex nicht schon längst Richtung 17 EUR gelaufen ist. Die News der letzten Monate hätten das meiner Meinung nach gerechtfertig. Denke aber, dass das noch kommen wird.

    Im Sektor Windenergie find ich gerade aber auch Xinjiang Goldwind interessant. Die haben im 1. Halbjahr 2014 ordentlich den Gewinn gesteigert…

    http://moneymoo.de/site/asien/china/item/1357-xinjiang-goldwind-blowing-in-the-wind

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here