Coloplast: Erfolgreiche Medizintechnik made in Denmark

0
Bildquelle: Pressefoto Coloplast

Unser Nachbarland Dänemark wird meist nur als Urlaubsland gesehen. Dabei haben die Skandinavier auch wirtschaftlich einiges zu bieten. So verfügt unser Nachbar im Norden über eine spannende Windenergie- und Logistikbranche, aber auch im Gesundheitsbereich hat man einiges zu bieten. Für Anleger sind hier gleich zwei Champions-Unternehmen besonders herausragend: Novo Nordisk (WKN A1XA8R) und Coloplast (WKN A1KAGC). Letzteres Unternehmen wird vor allem für älter werdende Gesellschaften immer wichtiger.

„Das Leben leichter machen“

Unter dem Motto „Das Leben leichter machen“ entwickelt und vertreibt Coloplast vorrangig Produkte für die Stoma-, Kontinenz- und Wundversorgung sowie für die Hautpflege und die Urologie. Darüber hinaus bietet Coloplast in Deutschland Homecare-Dienstleistungen an.

Die Geschichte des Unternehmens begann 1957, als die Krankenschwester Elise Sørensen mit ihrer Schwester Thora über deren Probleme nach einer Stoma-Operation sprach. Angetrieben durch die Einbußen an Lebensqualität ihrer Schwester entwickelte Elise den ersten selbsthaftenden Stoma-Beutel. Aus dieser genialen Idee wurde im Lauf der Jahre ein Unternehmen mit mehr als 8.500 Mitarbeitern und Niederlassungen in über 40 Ländern sowie Produktionsstätten in China, Dänemark, Ungarn, Frankreich und den USA.

Der Erfolg der Produkte beruht maßgeblich auf dem hohen Nutzwert der Produkte und deren Anwenderfreundlichkeit. Dies liegt an der engen Zusammenarbeit mit Anwendern und Pflegekräften. Diese werden von Anfang an in die Produktentwicklung einbezogen – denn niemand weiß mehr über die Herausforderungen, die ein Stoma, ein Blasenproblem oder eine chronische Wunde mit sich bringt, als die Menschen, die tatsächlich davon betroffen sind. So kommt Coloplast zu Lösungen, die den spezifischen Bedürfnissen entsprechen.

An der Börse kennt Coloplast nur eine Richtung

Der Produkterfolg spiegelt sich dann auch in den Ergebnissen des Unternehmens wider. Coloplast erzielte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 11,6 Mrd. Dänische Kronen. Seit 2008 ist dieser um durchschnittlich 7 Prozent p.a. gestiegen. Im selben Zeitraum kletterte der Gewinn jährlich um 35 Prozent. Im Geschäftsjahr 2013 belief sich der Gewinn auf 2,7 Mrd. Dänische Kronen. Solche Ergebnisse lässt auch die Börse keineswegs kalt, wie ein Blick auf den Kursverlauf verrät:

CH_A1KAGC_20140930

An der Börse kennen die Dänen auf lange Sicht praktisch nur einen Weg: aufwärts. Bei weit unterdurchschnittlichem Anlagerisiko (1,40) werden dabei im Mittel stolze 23 Prozent p.a. aufgesattelt (Gewinn-Konstanz 88%, Dividendenrendite 2,0%). Sie als boerse.de-Aktienbrief-Leser wissen: Sobald wieder ein (Nach-)Kaufsignal vorliegt, werden Sie zeitnah in Ihrem Börsenbrief informiert.

Stand: 30.09.2014/ Ein Gastkommentar der Aktien-Ausblick-Redaktion
Der kostenlose Newsletter erklärt Ihnen fünf mal die Woche, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: Pressefoto Coloplast


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here