Bilfinger-Aktie: Viele ungeklärte Fragen

0
Bildquelle: Pressefoto Bilfinger SE

Der Mannheimer Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger (WKN 590900) hat es zuletzt doch tatsächlich geschafft, drei Gewinnwarnungen innerhalb von etwa zwei Monaten auszusprechen. Angesichts des darauf folgenden Kurssturzes der Bilfinger-Aktie dürfte es viele Anleger in den Fingern jucken, beim MDAX-Wert günstig einzusteigen. Doch selbst jetzt muss man vor Negativschlagzeilen nicht sicher sein.

Zwar konnte Bilfinger nach der dritten Gewinnwarnung am 3. September einige neue Aufträge verbuchen. Dazu gehören die Instandhaltung aller Wasserkraftwerke des finnischen Energieversorgungsunternehmens Fortum in Schweden in den kommenden drei Jahren, die Errichtung zweier kompletter Anlagen zur Erdgasproduktion in Rumänien und ein Full-Service-Vertrag mit dem norwegischen Düngemittelhersteller Yara für weitere fünf Jahre. Trotzdem wäre es möglicherweise verfrüht, die Bilfinger-Aktie nur deshalb zu kaufen, weil sie sich zuletzt deutlich verbilligt hat.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Diese Ansicht ist man auch bei den Analysten von Kepler Cheuvreux. Laut Analysteneinschätzung seinen noch viele Fragen ungeklärt. Zudem sei die Bewertung des MDAX-Wertes zwar nicht sehr hoch, jedoch auch nicht besonders günstig. Wer trotzdem  auf steigende Kurse der Bilfinger-Aktie setzen möchte, könnte einen Blick auf das Hebelprodukt mit der WKN DZ1R80 werfen.

Ab sofort können Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants folgen. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Bilfinger SE


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here