Point & Figure Yahoo: Alibaba und die Räuber?

0
Bildquelle: Pressefoto Yahoo!

Lieber Leser, liebe Leserin,

der Point & Figure Chartcheck:

Die Firma Yahoo! ist in den letzten Jahren nicht wirklich durch übertriebene geschäftliche Erfolge aufgefallen.

Während Google und Facebook weiter rasant wachsen, mussten die Verantwortlichen von Yahoo! immer wieder sinkende Geschäftszahlen vermelden. Auch bei den jüngsten Quartalszahlen, die im Juni veröffentlicht wurden, musste Vorstandsvorsitzende Marissa Mayer zugeben:

“Wir sind nicht zufrieden”

Blindes Huhn findet Korn

Aber auch bei Yahoo! gibt es geschäftliche Entscheidungen, die – fast schon überraschend – massive Früchte tragen.

Und solch eine wurde am 11. August 2005 durchgeführt, als sich Yahoo! mit einem – nach heutiger Betrachtung – Spottpreis von einer Milliarde Dollar an dem chinesischen Internetkonzern Alibaba zu 40% beteiligte.

2012 wurde die Hälfte dieses Engagements für 7,1 Milliarden Dollar an Alibaba zurück verkauft.

Im Zuge das aktuellen Börsengangs trennte sich Yahoo! von weiteren 120 Millionen Alibaba-Anteilscheinen, was weitere 8 Milliarden Dollar vor Steuern in die Kassen spülte.

Die aktuelle Quote des Yahoo!-Anteils bei Alibaba beläuft sich immer noch auf 16,8% und damit 38 Milliarden Dollar!

Aktuell steht die Yahoo!-Aktie im Spannungsfeld zweier Faktoren:

Wer in der Alibaba-Aktie investieren möchte, kann dieses nach dem Börsengang direkt tun und muss nicht mehr den Umweg über den Yahoo!-Anteilschein gehen.

Das ist klar negativ für den Aktienkurs zu werten.

Allerdings macht jetzt ein besonders “heißes” Gerücht die Runde:

“Wie wäre es denn, wenn Alibaba nun Yahoo! übernehmen würde?”

Bei einer aktuellen Marktkapitalisierung von 42 Milliarden Dollar des ehemaligen Internet-Riesen wäre das durchaus zu stemmen. Und 38 Milliarden davon wären ja schon die im Yahoo!-Portfolio gehaltenen Alibaba-Aktien wert…….

Nun kann man trefflich spekulieren, werfen wir einfach einen Blick auf den  Point & Figure Chart von Yahoo!:

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point & Figure Yahoo!: Noch bullish, Einstiege bei 34 und 41 USD sind aktuell 

In der Chartcraft-Einstellung mit aktuell einem USD pro Kästchen präsentiert sich Yahoo! erst einmal gar nicht so übel. Die Aktie befindet sich seit dem Erreichen von 38,00 USD am 22. August in einem immer noch intakten Point & Figure Kaufsignal mit dem horizontalen Kursziel von 66 USD.

Das vertikale Kursziel von 67 USD ist zumindest schon einmal durch die aktuelle O-Säule aktiviert.

Die nächste entscheidende Unterstützung in Form der Bullish-Support-Line befindet sich momentan bei rund 34 USD.

Ein Point & Figure Verkaufssignal träte bei Erreichen der 32 USD auf.

Was machen wir denn nun mit der Yahoo!-Aktie?

Fundamental ist mit dem Wert in Bezug auf das operative Geschäft aktuell kaum ein Blumentopf zu gewinnen.

Auf die aktuell kursierenden Gerüchte bin ich ja bereits eingegangen.

34 USD und / oder 41 USD: Hier ist ein Einstieg möglich

Aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ergeben sich aktuell 2 mögliche Einstiegspunkte für spekulativ eingestellte Marktteilnehmer:

1) Ein Rücksetzer bis 34 USD, dann würde die Bullish-Support-Line getestet. hier stellt sich der Stop auf 32 USD.

2) Die Ausprägung einer aktuellen X-Spalte, die das vertikal berechnete Ziel von 67 USD bestätigen würde. Das wäre nach dem jetzigen Stand bei Erreichen der 41,00 USD der Fall. Der Stop sollte bei einem Einstieg bei 41 USD auf 35 USD einjustiert werden.

Ihr Jörg Mahnert

Bildquelle: Pressefoto Yahoo


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here