Anheuser-Busch InBev: Von Champions-Übernahmen und -Gerüchten

0
Bildquelle: Pressefoto Anheuser-Busch InBev Deutschland

Wenige Tage bevor auf dem 181. Münchner Oktoberfest das erste Fass Bier angezapft wird, ist wieder Schwung ins Übernahme-Karussell der weltweit führenden Bierbrauer gekommen. Offenbar hat SABMiller (WKN 861038) – derzeit die globale Nummer zwei – dem nächstplatzierten Heineken eine Kaufofferte unterbreitet.

Allerdings bekam der britisch-südafrikanische Bier-Champion postwendend eine Absage von den Familien Heineken und Hoyer, die die Aktienmehrheit am niederländischen Konkurrenten halten. Daraufhin kochten sofort Spekulationen hoch, dass nun SABMiller selbst in den Übernahmefokus geraten könnte. Laut Wall Street Journal soll der Weltmarktführer AB InBev (WKN 590932) ein rund 122 Milliarden Dollar teures Angebot vorbereiten.

Gewinne mit Bier-Investments!

Ganz egal wie das Bier-Monopoly letztendlich ausgeht, dürfen sich unsere Aktienbrief-Leser derzeit entspannt zurücklehnen. Mit einem Kursgewinn von rund 10% ist SABMiller aktuell der Top-Champion im September, und bei AB InBev steht ein Plus von 3,3% zu Buche. Das beflügelt natürlich auch unsere bisherigen Empfehlungen:

CH_861038_20140917

AB InBev wurde im Mai 2013 in den Kreis der 100 Aktienbrief-Champions aufgenommen und inzwischen sechs Mal zum Kauf empfohlen. Im Mittel liegen Aktienbrief-Leser dabei derzeit 17% im Gewinn.

CH_590932_20140917

Der Konkurrent SABMiller zählt sogar schon seit November 2010 zu unserer Champions-Auswahl. Seitdem haben wir Kauf- bzw. Nachkaufsignale insgesamt sieben Mal zu einer Aufnahme in unser Basis-Depot genutzt. Aktienbrief-Leser, die diesen Empfehlungen gefolgt sind, dürfen sich mittlerweile im Schnitt über 53% Kursgewinn freuen. Übrigens:

Falls Sie das Oktoberfest in München besuchen sollten, kommen Sie an den internationalen Bier-Giganten kaum noch vorbei. Denn Franziskaner, Löwenbräu und Spaten gehören heute zum weltumspannenden Marken-Imperium von AB InBev, während Hacker-Pschorr und Paulaner Bestandteil des Heineken-Portfolios sind.

Danaher schlägt wieder zu!

Kurz vor der nächsten Übernahme steht auch Danaher (WKN 866197). Der hierzulande eher weniger bekannte Champion zählt zu den erfolgreichsten Investmentholdings der Welt. Für rund 2,2 Milliarden Dollar möchte Danaher (13 Empfehlungen im boerse.de-Aktienbrief mit durchschnittlich +94% Gewinn) den Schweizer Spezialisten für Zahnimplantate Nobel Biocare übernehmen.

Als Anleger sollten Sie sich ein Beispiel an diesen Konzernen nehmen und nun ebenfalls wieder auf Champions-Einkaufstour gehen. Die Gründe dafür lesen in der aktuellen Aktienbrief-Ausgabe, die soeben erschienen ist.

Stand: 17.09.2014/ Ein Gastkommentar der Aktien-Ausblick-Redaktion
Der kostenlose Newsletter erklärt Ihnen fünf mal die Woche, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: Pressefoto Anheuser-Busch InBev Deutschland


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here