Trading-Idee auf BMW: Hält der langfristige Trend?

0
Bildquelle: Pressefoto BMW AG

BMW (WKN 519000) möchte in diesem Jahr erstmals mehr als 2 Millionen Autos verkaufen und damit die Vormachtstellung als weltweite Nummer eins unter den Premiumanbietern in der Autobranche festigen. Dies ist einer der Gründe, warum HypoVereinsbank onemarkets nun eine Trading-Idee dazu veröffentlicht hat, die wir ebenfalls ganz interessant finden:

Kurzprofil:

Der Premiumhersteller BMW ist in diesem Jahr erneut auf Rekordkurs unterwegs. So wurden in den ersten acht Monaten des Jahres 6,7 Prozent mehr Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ausgeliefert als ein Jahr zuvor.

Perspektive:

„Obwohl externe Faktoren einige Automobilmärkte beeinflussen, konnten wir in den ersten acht Monaten in allen drei Hauptvertriebsregionen mehr Fahrzeuge ausliefern als jemals zuvor. Wir sind deshalb weiterhin zuversichtlich, unser Absatzziel von über zwei Millionen Fahrzeugen im Gesamtjahr 2014 zu erreichen,“ erklärte BMW-Vorstand Ian Robertson Anfang September bei der Vorlage der Augustdaten. Vor allem die Amerikaner und Chinesen fahren auf die edlen Karossen der Münchener ab. In den USA legte der Absatz in den ersten acht Monaten des Jahres um 3,8 Prozent und in China gar um knapp 20 Prozent zu. Konzernchef Norbert Reithofer geht davon aus, dass sich die Märkte in den beiden Wirtschaftsräumen weiter überdurchschnittlich entwickeln werden. Daher sollen die Produktionskapazitäten in China als auch in den USA in den kommenden Jahren ausgebaut werden. Bisher werden rund 70 Prozent der weltweit verkauften Fahrzeuge in Europa gebaut.

Die Analysten von Kepler Cheuvreux erklärten in ihrer heutigen Studie zu BMW, dass der Autobauer das EBIT-Margenziel von rund zehn Prozent in diesem Jahr durchaus erreichen könnte. Im ersten Halbjahr lag der Autobauer voll im Soll. Zwar wiesen die Münchener darauf hin, dass die Kosten für Innovationen und Produktionskapazitäten im zweiten Halbjahr steigen würden. Auf Jahressicht sollte das Ziel dennoch erreichbar sein. Das Management zeigte sich auf einer Roadshow zudem optimistisch, dass das Russland-Geschäft relativ stabil bleibt. Schließlich würden die Fahrzeuge in Russland gefertigt und dürften somit von einem potenziellen Bann nicht betroffen sein.

Mit einem KGV für 2015 von 9,6 und einer Dividendenrendite von 3,1 Prozent (Quelle: Kepler Cheuvreux, Bloomberg) ist die Aktie nach Einschätzung der Analysten haltenswert. Die starke Abhängigkeit von China birgt jedoch Risiken. Nimmt das Wachstum ab und/oder stagnieren die Geschäfte in Europa und den USA, könnte die Aktie unter Druck kommen.

Technische Analyse: Hält der langfristige Trend?

20140917_HVB1

20140917_HVB2

Logarithmischer Chart. BMW.; Quelle: www.tradingsignal.com Dargestellter Zeitraum vom 18.9.2009 bis 17.9.2014. Historische Betrachtungen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Entwicklungen dar.

  • Langfristig bildet die Aktie des Münchener Autobauers BMW einen Aufwärtstrend (unterer Chart). Aktuell notiert die Aktie allerdings direkt an der Trendlinie. Das könnte gefährlich werden.
  • Seit Mitte Juli 2014 zeigt sich die Aktie von BMW äußerst schwankungsfreudig. Binnen weniger Tage ging es von EUR 95 zeitweise unter die 38,2%-Retracementlinie nach unten. Inzwischen zeichnet sich jedoch eine Aufwärtsbewegung ab. Die Marke von EUR 90 könnte in den kommenden Tagen entscheidend sein. Gelingt es, diese Marke signifikant zu überschreiten und damit auch die 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie zu überwinden, hat die Aktie aus technischer Sicht Potenzial bis EUR 95. Fällt die Aktie deutlich unter EUR 89, droht ein erneuter Rücksetzer bis zu den jüngsten Tiefs im Bereich von EUR 85.

Turbo Open End Bull für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie
(für den spekulativen Anleger)

HVB Turbo Open End Bull (HY3112)
Briefkurs des Turbo Open End BULL: EUR 1,47
Kurs des Basiswerts: EUR 90,13
Basispreis: EUR 72,234712
Knock Out Barriere: EUR 72,234712
Hebel: 5, 0094
Finaler Bewertungstag: Open End

Turbo Open End Bear für eine Spekulation auf einen Rückgang der Aktie
(für den spekulativen Anleger)

HVB Turbo Open End Bear (HY40JM)
Briefkurs des Turbo Open End Bear: EUR 1,77
Kurs des Basiswerts: EUR 90,13
Basispreis: EUR 107,526883
Knock Out Barriere: EUR 107,526883
Hebel: 5,0944
Finaler Bewertungstag: Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets Stand: 17.9.2014; 10:58 Uhr

Bildquelle: Pressefoto BMW AG

 


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here