K+S: Gute und schlechte Nachrichten

2
Bildquelle: Pressebild K+S

Eine erfreuliche Nachfrage nach Kalidüngemitteln, eine einsetzende Preisstabilisierung und der Verbleib im Leitindex DAX hatten zuletzt wieder zu mehr Anlegervertrauen in Bezug auf K+S (WKN KSAG88) geführt. Doch mit einer neuen Auflage eines russisch-weißrussischen Preiskartells scheint es vorerst nichts zu werden.

Immerhin hatten einige Anleger darauf gesetzt, dass Uralkali aus Russland und der frühere weißrussische Partner Belaruskali nach den Turbulenzen des Vorjahres sowie den zwischenzeitlichen Veränderungen bei Uralkali wieder zusammenfinden und für stabile Kalipreise sorgen könnten. Doch nun hat Uralkali-CEO Dimitri Osipow in einem Interview mit dem „Wall Street Journal“ solchen Plänen eine Absage erteilt. Schließlich ist die Strategie von Uralkali mit einer ausgeweiteten Produktion aufgegangen, da der Weltmarktanteil zuletzt auf 23 Prozent nach oben geschraubt werden konnte.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Für K+S ist dies zunächst keine besonders gute Nachricht. Allerdings scheinen sich die schlimmsten Befürchtungen, die mit dem letztjährigen Ende für das Kalikartell BPC einhergehen, nicht zu bewahrheiten. Einerseits ist der Preisverfall nicht wie befürchtet ausgefallen, während andererseits Uralkali in diesem Jahr mit einem Nachfrageanstieg auf dem Weltmarkt von bis zu 10 Prozent ausgeht. Wer daher auf eine anhaltende Erholung der K+S-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN HY12FN ins Auge fassen.

Ab sofort können Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants folgen. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressebild K+S


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here