Point&Figure DAX: GD200 überwunden – so schaut es im Chart aus!

0

Lieber Leser, liebe Leserin,

mit aktuellen Notierungen von über 9550 Zählern hat der deutsche Leitindex die wichtige 200-Tage-Linie (aktuell bei rund 9509 Punkten) überwunden.

Das ist auf jeden Fall positiv zu werten. Allerdings interessiert mich – naturgemäß – mehr, wie sich die Lage im Point&Figure-Chart darstellt.

Werfen wir also einen Blick auf den Point&Figure-Chart des DAX in der Bulls-Eye-Broker-Einstellung mit aktuell 50 Punkten pro Kästchen.

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point&Figure DAX: Achtung: Widerstände in Schlagweite!

Sehr schön zu erkennen ist, wie schnell sich der DAX in Form einer einzigen X-Säule vom am 8. August markierten Tief von rund 8950 Punkten wieder nach oben gearbeitet hat.

Ebenfalls auffällig: Mit aktuellen Notierungen von rund 9550 Zählern notiert das deutsche Börsenbarometer in Schlagweite zu starken Widerständen. Konkret:

Im Bereich zwischen 9650 und 9700 Punkten verläuft die aktuell gültige Bearish-Resistance-Line, die als Widerstand fungiert.

Dann ist noch die Zone zwischen 9550 und 9750 zu nennen, in der signifikante Tiefs ausgeprägt wurden, die nun ebenfalls den Bullen-Elan hemmen dürften.

Meine Schlussfolgerung und draus resultierende Vorgehensweise:

Es steht zu erwarten, dass der Aufwärtsschwung des deutschen Leitindex im Bereich ab 9550 Punkten an Dynamik verlieren wird.

Also habe ich gestern meine am 11. August eröffnete Long-Position im DAX geschlossen. Von einer Gewinnmitnahme ist ja bislang an der Börse noch keiner gestorben.

Sollte sich der DAX allerdings noch einige Tage über der 200-Tage-Linie halten können, steht ein erneuter Einstieg mit Ziel 10.000 auf der Agenda.

Ihr Jörg Mahnert


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here