Asien „läuft“. Was ist mit Japan?

0

Land der aufgehenden Sonne im Fokus

In den Neunzehnhundertachtziger Jahren befanden sich japanische Aktien in einem unglaublichen Höhenflug. Es folgte jedoch ein jähes Ende des Wirtschafts- und Aktienbooms in Japan. Vom einstigen „Rising Star“ entwickelte sich der japanische Aktienmarkt zum „Fallen Angel“.

Von rund 39.000 Punkten 1989 ging es im Tiefpunkt auf fast 7.000 Punkten im Jahr 2009. Mittlerweile notiert der Nikkei 225 Stock Average bei 15.600 Punkten.

In der Vorwoche berichteten wir von einem neuen Aufwärtstrend vieler Schwellenländerbörsen, so auch der asiatischen Märkte. Gilt der Aufschwung nur für asiatischen Schwellenländermärkte oder auch für Japan. Dazu betrachten wir im Folgenden den Point & Figure Chart (P&F) des japanischen Index Nikkei 225 Stock Average aus Sicht eines Euro-Investors (in Euro).

Ausbruch voraus

Im Juli 2012 begann der Index einen neuen Aufwärtstrend auszubilden (Linie 1). Dieser wurde im Februar dieses Jahres unterschritten. Seit Mai marschiert der Index wieder nach oben, wie die letzte X-Säule zeigt. Das nächste P&F-Kaufsignal erreicht er mit dem Überwinden der letzten X-Säulen (Linie 2) bei 114 Punkten (in Euro).

Unseren Stop-Loss-Kurs platzieren wir im Bereich von 105 Euro (Linie 3). Short-Positionen sollten erst eingegangen werden, wenn die letzte O-Säule (Linie 4), bei 97 Punkten, unterschritten wird. Danach sieht es allerdings derzeit nicht aus.

CH_BB_20140826

Auf dem alljährlich stattfindenden Notenbanktreffen im amerikanischen Jackson Hole teilte der japanische Notenbankgouverneur Haruhiko Kuroda mit, dass in Japan noch „einige“ Zeit mit der „lockeren“ Geldpolitik fortgefahren werden könnte. Um ausreichende Liquidität für einen weiteren Anstieg des japanischen Aktienmarktes scheinen wir uns also keine Sorgen machen zu müssen.

Fazit:
Wir werden Japan weiterhin für Sie beobachten. Ein Einstieg kommt für uns jedoch erst in Frage, sobald wir ein gültiges P&F-Kaufsignal haben.

Stand: 26.08.2014 – Ein Gastkommentar der Redaktion des Börsendienstes „Der Börsen-Berater“. Mehr Informationen unter www.boersen-berater.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here