Point&Figure Nasdaq100: Prinzipiell megabullish mit gigantischen Chancen

0

Lieber Leser, liebe Leserin,

werfen wir heute doch einen Blick auf den Point&Figure des Nasdaq100.  Dieser Index fasst die 100 amerikanischen und internationalen Nicht-Finanzunternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung zusammen, die an der Technologiebörse Nasdaq Stock Exchange gelistet sind.

Verwendet wird die Chartcraft-Einstellung mit aktuell 50 Punkten pro Kästchen.

image

Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point&Figure Nasdaq100: Kursziele von 4250/ 5150 Punkten

Bereits der erste Blick sollte die „Bullen-Herzen“ höher schlagen lassen. Weist der Point&Figure-Chart doch eine ganze Abfolge von Point&Figure-Kaufsignalen auf.

Das aktivierte und bestätigte vertikal zu berechnende Kursziel stellt sich auf 4.250 Zähler ( Kursziel des vorletzten Kaufsignals), das immer noch gültige Kursziel des Kaufsignals davor lautet sogar auf 5.150 Punkte.

Damit bietet der Nasdaq 100 weiterhin gigantische Chancen!

Bei all diesen hervorragenden Aussichten stellt sich die Frage nach dem Risiko

Und hier gibt uns das horizontal berechenbare Kursziel des letzten Kaufsignals einen wichtigen Hinweis. Es lautet auf 3650 und steht damit – scheinbar paradoxerweise – unterhalb der aktuellen Notierungen von rund 4000 Zählern.

Nach meinen Erfahrungen spiegelt ein solches Kursziel eine gewisse Erschöpfung wider und wird sehr oft (aber eben nicht immer) noch einmal angelaufen, bevor sich der Point&Figure-Chart auf den Weg zu den vertikalen Kurszielen macht.

Wird dieses “paradoxe” Kursziel allerdings dann unterschritten, steht die gesamte Aufwärtsbewegung in Gefahr.

Das Fazit kann also nur lauten:

Der Nasdaq 100 ist weiter klar bullish zu sehen. Rückschläge bis rund 3650 sind einzukalkulieren. Darunter sollte auch der Stop platziert werden.

Ihr Jörg Mahnert


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here