Was macht der DAX? Unterstützung hat gehalten!

0

Die „Schaukelbörse“ am deutschen Markt geht in die nächste Runde. Nachdem der deutsche Aktienindex an der Unterstützung bei 9.000 Punkten abgeprallt ist, scheint der Index derzeit zu einer Erholung anzusetzen. „Spekulative“ Investoren haben bereits wieder investiert. Sollten konventionelle Anleger jetzt auch wieder in den deutschen Leitindex investieren?

„Spread Triple Bottom“

Die Seitwärtsbewegung im DAX hält weiterhin an. Der Index kann sich weiterhin für keine klare Richtung entscheiden. Derzeit notiert der deutsche Blue Chip Index bei rund 9.235 Punkten. Der „kritische“ Bereich von 9.000 Punkten konnte somit erst einmal verlassen werden.

Im Point & Figure Chart ist von der aktuellen Gegenbewegung bisher nichts zu sehen. Die letzte Spalte im Chart zeigt eine OSäule, die fallende Kurse signalisiert. Solange die Unterstützung (Linie 1) bei 9.000 Punkten hält, ist alles im „grünen“ Bereich. Ein Unterschreiten hätte hingegen ein sehr starkes Verkaufssignal (Ausbruch aus einem Dreifachboden) zur Folge. Wir empfehlen die Marke von 9.000 Punkten genau zu beobachten.

CH_BB_20140819

Kaufsignal bei 10.145 Punkten

Im Mai dieses Jahres erfolgte der Ausbruch aus einem „Vierfach-Top“ (Linie 2; letzte grüne X-Säule), einem sehr starken Kaufsignal. Im Nachhinein wissen wir, dass sich die Marke von 10.000 Punkten als noch „stärkerer“ Widerstand erwies. Von einem neuen Kaufsignal im DAX sind wir weit entfernt. Erst mit dem Überwinden der letzten X-Säule bei 10.145 Punkten wird das nächste Point & Figure Kaufsignal erreicht. Für neue Long-Positionen auf den DAX gilt es also einmal mehr Geduld zu bewahren.

Fazit:

Der deutsche Aktienindex DAX konnte ein Abgleiten unter die Unterstützung von 9.000 Punkten vorerst vermeiden. Ob die aktuelle Erholung nachhaltig ist, bleibt abzuwarten.

Stand: 19.08.2014 – Ein Gastkommentar der Redaktion des Börsendienstes „Der Börsen-Berater“. Mehr Informationen unter www.boersen-berater.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here