News Ticker

Novo Nordisk: Ein Champion hilft Diabetes-Erkrankten

Die eigene Gesundheit ist vielen Menschen zu Recht das wichtigste Gut. Umso erschreckender, wenn man lesen muss, dass dank der guten Verfügbarkeit von Lebensmitteln die Zahl der Diabetes-Erkrankungen immer mehr zunimmt. Doch bei rechtzeitiger Behandlung lässt sich auch mit Diabetes leben, was unter anderem der erfolgreichen Arbeit des dänischen Pharma-Champions Novo Nordisk (WKN A1XA8R) geschuldet ist.

Wachsende Zahl an Diabetes-Erkrankten

Die Zahl der Diabetes-Erkrankten wächst in allen Altersstufen. Laut der Deutschen Diabetes Gesellschaft erkranken sogar immer mehr Menschen bereits im Kindes- und Jugendalter daran. Zwar sind dies hauptsächlich Kinder mit Typ-1-Diabetes infolge einer Autoimmunerkrankung. Jedoch erwartet die Fachgesellschaft, dass auch die Zahl der Kinder steigen, die aufgrund von Fettleibigkeit und Bewegungsmangel einen Typ-2-Diabetes entwickeln. Anlass für die Vermutung geben Zahlen aus den USA:

Laut der Fachgesellschaft ist die Zahl der Erkrankungen an Typ-2-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen in den Vereinigten Staaten einer neuen Studie zufolge innerhalb von nur acht Jahren um 31 Prozent gestiegen. Diese Entwicklung dürfte dann auch an den Herstellern von Insulin nicht spurlos vorbei gehen.

Branchenführer Novo Nordisk

Das dänische Unternehmen ist inzwischen für mehr als die Hälfte der weltweiten künstlichen Produktion von Insulin verantwortlich, daher dürfte Novo Nordisk überproportional von dieser – an sich traurigen – Entwicklung profitieren. Sichtbar wird dieser finanzielle Erfolg alljährlich bei der Bilanzvorlage. Allein 2013 konnte Novo Nordisk den Umsatz um 7 Prozent auf 83,6 Mrd. Dänische Kronen steigern. Unter dem Strich blieben davon 25,2 Mrd. Dänische Kronen als Gewinn hängen. Dies entspricht einem Anstieg um 18 Prozent.

Der Erfolg der vergangenen Jahre ist jedoch von Dauer und setzte sich auch im ersten Halbjahr fort, als Novo Nordisk einen Umsatz von 42,0 Mrd. Dänische Kronen und einen Gewinn von 13,5 Mrd. Dänische Kronen ausweisen konnte. An der Börse verfügt Novo Nordisk quasi über eine eingebaute „Gewinngarantie“:

CH_A1XA8R_20140814

Seit 2004 werden mit einer sehr hohen 94%igen Konstanz im Schnitt stolze 23% p.a. aufgesattelt (Dividendenrendite bei 2,0%). Gleichzeitig bescheinigt die Performance-Analyse dem Insulin-Champion ein weit unterdurchschnittliches Anlagerisiko (Verlust-Ratio nur 1,23). Mit den bisherigen 26 Empfehlungen haben boerse.de-Aktienbrief-Leser im Durchschnitt einen Gewinn von über 211 Prozent verbuchen können.

Stand: 14.08.2014/ Ein Gastkommentar der Aktien-Ausblick-Redaktion
Der kostenlose Newsletter erklärt Ihnen fünf mal die Woche, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: Pressefoto Novo Nordisk


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*