RWE: Aufbruchstimmung sieht anders aus

0
Bildquelle: Pressefoto RWE

Genauso wie Deutschlands größter Energieversorger E.ON (WKN ENAG99) musste nun auch RWE (WKN 703712) im ersten Halbjahr 2014 einen deutlichen Gewinnrückgang ausweisen. Doch während der Branchenführer zumindest nicht ganz so schlecht wie befürchtet abgeschnitten hatte, schaffte es RWE selbst die nicht gerade hoch gesteckten Erwartungen des Marktes zu enttäuschen.

Für die schwache Performance machten die Essener insbesondere das anhaltend niedrige Preisniveau an den Strommärkten und den geringen Heizbedarf infolge eines milden Winters verantwortlich. Im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2013 sank das EBITDA um 32 Prozent auf 3,4 Mrd. Euro und das betriebliche Ergebnis sogar um 40 Prozent auf 2,3 Mrd. Euro. Das um Sondereinflüsse und die zum Verkauf stehende Tochter Dea bereinigte nachhaltige Nettoergebnis schrumpfte um satte 62 Prozent auf 0,7 Mrd. Euro. Beim Umsatz ging es wiederum um 10 Prozent auf 25,1 Mrd. Euro nach unten.

Wenigstens wurde die Prognose für das Gesamtjahr 2014 bestätigt. Ohne Dea soll der Umsatz bei etwa 51 Mrd. Euro liegen, während ein EBITDA von 6,4 bis 6,8 Mrd. Euro und ein betriebliches Ergebnis von 3,9 bis 4,3 Mrd. Euro in Aussicht gestellt wurde. Das für die Dividende entscheidende nachhaltige Nettoergebnis soll bei 1,2 bis 1,4 Mrd. Euro liegen. Noch vielmehr dürfte Investoren jedoch der Umstand umtreiben, dass RWE weiterhin die Antwort auf den Vormarsch der Erneuerbaren Energien schuldig bleibt.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Während E.ON einige Fortschritte beim Ausbau des Geschäfts mit Erneuerbaren Energien vorweisen konnte, wird bei RWE erst einmal der Fokus auf weitere Kraftwerksstilllegungen und mögliche Maßnahmen der Politik zum weiteren Subventionsabbau im Bereich Ökostrom gelegt. Wer trotzdem auf steigende Kurse der RWE-Aktie setzen möchte, könnte das Derivate-Produkt mit der WKN DZP4C9 ins Auge fassen.

Ab sofort können Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants folgen. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto RWE


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here