BVI: Deutsche Fondsbranche kann im Juni 8,7 Mrd. Euro einsammeln

0
1.195 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Die deutsche Fondsbranche konnte im Juni 2014 rund 8,7 Mrd. Euro neue Mittel einsammeln. Damit haben Anleger in Deutschland laut Branchenverband BVI seit Jahresbeginn unter dem Strich netto 46,1 Mrd. Euro in Fondsprodukte aller Art investiert.

Im Juni stachen vor allem Publikumsfonds hervor. Deren Zuflüsse beliefen sich auf 4,4 Mrd. Euro, was sicher der guten Marktlage geschuldet war. Spezialfonds sammelten im Juni 4,1 Mrd. Euro ein, während weitere 0,2 Mrd. Euro in freie Mandate flossen.

Auf Halbjahressicht konnten vor allem Spezialfonds überzeugen. Diese erzielten mit Zuflüssen von 34,6 Mrd. Euro das bislang beste Neugeschäft im ersten Halbjahr und übertrafen den bisherigen Absatzrekord im Vorjahreszeitraum um 1,5 Mrd. Euro. Insbesondere Versicherungsunternehmen und Altersvorsorgeeinrichtungen, wie Pensionskassen, investierten ihr Kapital in Spezialfonds.

Bei den Einzelprodukten der Publikumsfonds führten im Halbjahr Mischfonds die Absatzliste mit Zuflüssen von netto 11 Mrd. Euro unverändert an, gefolgt von Rentenfonds mit 7,2 Mrd. Euro. Offene Immobilienfonds verzeichneten neue Mittel in Höhe von 0,9 Mrd. Euro. Davon flossen ihnen allein im Juni 0,5 Mrd. Euro zu, was allerdings der Zuflusshöhe in Aktienfonds entspricht.

Insgesamt verwalten die Mitglieder des deutschen Fondsverbandes BVI damit zur Jahresmitte 2,24 Billionen Euro. Davon sind 1,15 Billionen Euro in Spezialfonds, 756 Mrd. Euro in Publikumsfonds und 331 Mrd. Euro in freien Mandaten angelegt.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here