Gold – 3 Gründe für eine abwartende Haltung!

0
Bildquelle: Pressefoto © Erste Group

Kurzfristig ist eine abwartende Haltung einzunehmen. Denn die Charts zeigen im Goldpreis aktuell eine übergeordnete Phase der Unsicherheit an. Die Börsianer wissen nicht so recht, was sie von der Lage halten sollen. Entscheidet sich dann jedoch der Markt – ob nach oben oder unten – so dürfte sich eine impulsive Kursbewegung entladen. Sehr schön ist diese Unsicherheitsphase in allen drei Zeitebenen zu erkennen, in den Monats- und Wochenkerzen ein Dreieck und in den Tageskerzen kurzfristiges Ranges mit Fehlsignalen. Auch diese Fehlausbrüche in den letzten Wochen weisen auf eine übergeordnete Chartsituation hin, die Unsicherheit im Markt ausdrückt.

Gold – Monatskerzen

Quelle: Guidants Rohstoff-Analysen
Quelle: Guidants Rohstoff-Analysen

Dreieck in den Monatskerzen. Signal bei Ausbruch. Die letzten Monatskerzen zeigen eine eher freundliche Tendenz an – ein Ausbruch aus dem Dreieck nach oben somit etwas wahrscheinlicher als nach unten. Ausbruch nach oben offeriert als erstes Kursziel die Widerstands-Zone bei ca. 1,478/1.523$. Ausbruch nach unten mit Kursziel 1.080$.

Gold – Wochenkerzen

Quelle: Guidants Rohstoff-Analysen
Quelle: Guidants Rohstoff-Analysen

Die Wochenkerzen sind leicht positiv mit der Chance auf einen Ausbruchsversuch aus dem langfristigen Dreieck nach oben. Kritisch wäre hier ein Fall unter 1.290 und 1.259$ per Weekly-Close. Positiv neue Tops über 1.350$ mit drastischem Aufwärtspotenzial.

Gold – Tageskerzen

Quelle: Guidants Rohstoff-Analysen
Quelle: Guidants Rohstoff-Analysen

Aktuell eine Pendelbewegung nach Fehlausbruch über die Widerstands-Zone. Kurzfristig negativ unter 1.288$ sowie 1.273$ – positiv über 1.325 und 1.345$ – jeweils per Daily-Close.

Ein Gastbeitrag von Stefan Salomon, Chartanalyst bei GodmodeTrader.de

Bildquelle: Pressefoto © Erste Group


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here