Tradingidee auf Daimler: Aktie dreht wieder nach oben

0
Bildquelle: Pressefoto Daimler

Die Zahlen des Automobilkonzerns Daimler (WKN 710000) boten in dieser Woche einiges an positiven Überraschungen. Auch der Blick in die Zukunft stimmt zuversichtlich. Dies sind einige der Gründe warum HypoVereinsbank onemarkets nun eine Tradingidea dazu veröffentlicht hat, die wir ebenfalls ganz interessant finden:

Kurzprofil:
Der Stuttgarter Automobilkonzern meldete heute Morgen Zahlen zum zurückliegenden Quartal. So stieg der Umsatz um rund 6 Prozent. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) legte vor Sondereffekten gar doppelt so stark zu.

Perspektive:
„Wir wachsen profitabel, unsere Strategie trägt Früchte“, sagte Dieter Zetsche, Vorstandschef von Daimler laut einer Pressemitteilung. Vor allem die US-Amerikaner und Chinesen fuhren auf Mercedes ab und sorgten damit für einen Absatzrekord im ersten Halbjahr. Der Konzern geht davon aus, dass auch auf Jahressicht mehr Mercedes-Benz-Pkws abgesetzt werden, als je zuvor. Wachstumstreiber werden China und die USA sein. Allerdings erwartet der Konzern auch eine leichte Erholung in Westeuropa.
Konzernlenker Zetsche konzentriert sich jedoch nicht einzig auf das Absatzwachstum. Bei der Profitabilität fahren die Stuttgarter der Premiumkonkurrenz aus München und Ingolstadt noch hinterher. Daher drückt Zetsche auf die Kostenbremse. Einem Beitrag auf finanzen.net zufolge sollen die bereits eingeleiteten Spar- und Effizienzprogramme das Ergebnis bis Ende 2014 um vier Milliarden Euro verbessern. Ziel ist eine Umsatzrendite von 10 Prozent. Dem Manager Magazin zufolge soll gar eine zweite Sparwelle folgen. Die Analysten von Kepler Cheuvreux bewerteten die Zahlen für das zweite Quartal positiv. Der Gewinn lag über deren Erwartung. Auch die Margenverbesserung überraschte die Experten. Vor dem Hintergrund, dass margenstarke Fahrzeuge wie die C-Klasse erst im Frühjahr in der neuen Version auf den Markt kam und die ebenfalls margenstarke S-Klasse ebenfalls langsam an Fahrt gewinnt, könnte sich die Marge im zweiten Halbjahr weiter verbessern. Daher trauen die Analysten von Kepler Cheuvreux der Aktie durchaus noch weiteres Aufwärtspotenzial zu.

Trotz guter Perspektiven ist die Daimler-Aktie jedoch nicht frei von Risiken. Vor allem das Truck-Geschäft entwickelt sich regional sehr unterschiedlich. Politische Spannungen rund um die Ukraine zeigen bereits ihre Wirkung. Rücksetzer im Europa-Geschäft sind ebenfalls nicht ausgeschlossen und können die Aktie unter Druck bringen.

Technische Analyse: Aktie dreht wieder nach oben

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Dargestellter Zeitraum vom 24.7.2007 bis 23.7.2014. Historische Betrachtungen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Entwicklungen dar.

Die Aktie der Daimler AG bewegt sich in einem langfristigen Aufwärtstrend und bewegt sich allmählich Richtung Hoch aus dem Jahr 2007 bei EUR 80 (unterer Chart)

Seit Februar dieses Jahres pendelt der DAX®-Wert jedoch in einer engen Range zwischen EUR 64 und EUR 71. Aktuell notiert sie im unteren Drittel dieser Bandbreite. Solange die untere Marke hält, stehen die Chancen durchaus gut, dass sich die Aktie wieder der Obergrenze annähert und diese im weiteren Verlauf sogar überwindet und das 2007er-Hoch erreicht. Wird die Untergrenze verletzt droht eine Korrektur bis in den Bereich von EUR 54.

Mini Future BULL für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie
(für den spekulativen Anleger)

HVB Mini Future BULL (HY370L)
Briefkurs des Mini Future BULL: EUR 1,20
Kurs des Basiswerts: EUR 67,15
Basispreis: EUR 55,31474
Knock Out Barriere: EUR 56,25
Hebel: 6,2545
Finaler Bewertungstag: Open End

Mini Future Bear für eine Spekulation auf einen Rückgang der Aktie
(für den spekulativen Anleger)

HVB Mini Future Bear (HY24JX)
Briefkurs des Mini Future Bear: EUR 1,07
Kurs des Basiswerts: EUR 67,15
Basispreis: EUR 77,664294
Knock Out Barriere: EUR 76,75
Hebel: 6,6827
Finaler Bewertungstag: Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets Stand: 23.7.2014; 10:27 Uhr

Bildquelle: Daimler


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here