Colgate-Palmolive: Dieses Unternehmen sorgt für ein breites Lächeln bei den Anlegern

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Ein kleines Rätsel zu Beginn: Was haben Zahnpasta, Geschirrspülmittel und Tierfutter gemeinsam? Richtig – diese Produkte sind alltäglicher Kleinkram, der regelmäßig im Supermarkt eingekauft wird. Außerdem gehören diese Dinge oft einer bestimmten Marke an, der Kunden dauerhaft treu bleiben, in guten wie in schlechten wirtschaftlichen Zeiten. Ganz gleich, wie häufig der Inhalt des Kleiderschranks wechselt, „ihrer Zahnpasta“ bleiben viele Menschen dauerhaft treu.

Es lässt sich jedoch noch ein weiterer Nenner finden: All diese Produkte werden vom amerikanischen Konzern Colgate-Palmolive (WKN 850667) hergestellt. Damit ist das Unternehmen ein guter Kandidat, um auf Tauglichkeit für ein Langfristdepot überprüft zu werden, denn florierende Geschäfte münzen sich stets in eine positive Kursentwicklung um.

Beeindruckendes Markenportfolio

Colgate-Palmolive blickt auf eine über 200jährige Unternehmensgeschichte zurück. Aus der einstigen Seifenfabrik ist heute ein global agierender Konzern mit Milliardenumsatz geworden (2013: 17,4 Mrd. US-Dollar), wobei 80 Prozent des Erlöses außerhalb des Heimatlandes erwirtschaftet werden. Das Geschäft lässt sich in vier Sparten aufteilen: Mundhygiene, Körperpflege, Haushaltsreiniger und Tiernahrung. Neben „Colgate“ und „Palmolive“ gehören unter anderem auch „Dentagard“, „Softlan“ und „Ajax“ zum Unternehmen. Der Konzern verfügt über eines der attraktivsten und rezessionsresistentesten Markenportfolios unter den Konsumgüterherstellern.

Das Unternehmen hält im Bereich Zahnpasta weltweit einen Marktanteil von 44,3 Prozent, bei Zahnbürsten kommt der Hersteller auf 33,5 Prozent und bei Mundspülungen auf 38,5 Prozent. Das sorgt nicht nur bei den Kunden für ein strahlendes Lächeln, sondern auch bei den Aktionären, der Konzern gehört zum Kreis der Champions im boerse.de-Aktienbrief.

CH_850667_20140721

Colgate-Palmolive ist finanziell gut aufgestellt, neben stetig steigenden Bewertungen an der Börse (durchschnittlich 10,4 Prozent Kurs-Rendite pro Jahr in der vergangenen Dekade bei einer Gewinn-Konstanz von 92 Prozent und einer besonders geringen Verlust-Ratio von 1,12) profitieren die Anleger auch direkt über Ausschüttungen davon. Das Unternehmen hat seit 1895 ununterbrochen Dividenden gezahlt. Momentan beträgt die Dividendenrendite zwei Prozent – angesichts des Geschäftsmodells eine „sichere Bank“, die jedes Festgeldkonto schlägt. Hinzu kommt der Zeitfaktor, denn Colgate-Palmolive erhöht regelmäßig seine Ausschüttungen. Wer vor zehn Jahren Anteilsscheine erworben hat, erfreut sich nun über eine jährliche Verzinsung seines Investments in Höhe von 5,4 Prozent.

Wachstumschancen in Asien

Das Unternehmen fährt derzeit (von 2013 bis 2016) ein globales Wachstum- und Effizienzprogramm. Colgate-Palmolive will die Kostenstruktur verbessern und in ungesättigte Märkte investieren. Langfristig sollen so jährlich 275 bis 325 Mio. Dollar eingespart werden, gleichzeitig wird die Wettbewerbsposition weltweit gestärkt. Besonders Länder wie Indien bieten dem Konzern ausgezeichnete Chancen für weiteres Wachstum, bereits jetzt kontrolliert das Unternehmen die Hälfte des indischen Mundhygienemarktes. In Asien verzeichnete Colgate-Palmolive im vergangenen Jahr eine Erlössteigerung von 9 Prozent.

Das Unternehmen verstärkt seine Geschäfte dort, wo die Bevölkerungszahl stetig steigt – ein Ende der Fahnenstange bezüglich Umsatz und Gewinn (und damit der Bewertung an der Börse) ist also noch längst nicht in Sicht. Die Aktien eignen sich definitiv für ein langfristig auf Stabilität und Rendite angelegtes Portfolio!

Stand: 21.07.2014/ Ein Gastkommentar der Aktien-Ausblick-Redaktion
Der kostenlose Newsletter erklärt Ihnen fünf mal die Woche, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here