Google: Nicht aufzuhalten!

0
Bildquelle: Pressebild Google

Es bleibt dabei. Dem Internetkonzern Google (WKN A0B7FY) fliegen die Werbemilliarden nur so zu. Mit dem Geld kann das Unternehmen wiederum die Entwicklung auch noch so futuristisch anmutender Projekte finanzieren, um seine führende Stellung unter den US-Technologieriesen weiter zu festigen und sogar auszubauen.

Gleichzeitig scheinen die Sorgen einiger Anleger bezüglich sinkender Durchschnittspreise für die geschaltete Werbung übertrieben zu sein. Zwar sorgen die kleineren Bildschirme von Smartphones und Tablets für weniger Einnahmen pro Anzeige, allerdings konnte Google dies auch im zweiten Quartal 2014 hervorragend durch deutlich mehr geschaltete Anzeigen und seine Vormachtstellung mit dem Betriebssystem Android auf mobilen Geräten kompensieren. Die konzernweiten Erlöse stiegen im Vorjahresvergleich um 22 Prozent auf 16,0 Mrd. US-Dollar, während der Nettogewinn um 6 Prozent auf 3,4 Mrd. US-Dollar nach oben geschraubt wurde.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Dass der Gewinn nicht so stark wachsen konnte wie die Umsatzerlöse, lag einmal mehr daran, dass Google im Vergleich zu anderen Technologieunternehmen wesentlich mehr Geld in die Entwicklung neue Technologien und Produkte steckt – seien sie noch so futuristisch. Auch deshalb lag das bereinigte EPS mit 6,08 US-Dollar unter den Markterwartungen von 6,23 US-Dollar. Allerdings sollten Projekte wie Google Glass, eine Internetversorgung in abgelegenen Gegenden mit Ballons, intelligente Roboter oder das selbstfahrende Auto in Zukunft dafür sorgen, dass Google die hohen Erwartungen erfüllen kann. Wer auf steigende Kurse der Google-Aktie setzen möchte, könnte das Hebelprodukt mit der WKN HY4EA4 ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressebild Google


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here