Wells Fargo: Der Seriengewinner unter den Banken

2
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wenn doch nur die Commerzbank (WKN CBK100) und die Deutsche Bank (WKN 514000) eine so grandiose Serie produzieren könnten wie Wells Fargo (WKN 857949). Die Bank aus San Francisco hat es mit dem Zahlenwerk für das zweite Quartal nun zum sechzehnten Mal hintereinander geschafft den Nettogewinn und das bereinigte EPS im Vorjahresvergleich zu steigern. Kein Wunder, dass Wells Fargo Warren Buffetts Liebling unter den Banken ist.

Allerdings ging eine andere, ebenso beeindruckende, Serie zu Ende. Immerhin konnte das EPS zuvor siebzehn Mal hintereinander gesteigert werden. Doch dieses Mal musste man einen Rückgang gegenüber dem Vorquartal ausweisen. Nach 1,05 US-Dollar im Auftaktquartal 2014 lag der bereinigte Gewinn je Aktie zwischen April und Juni bei 1,01 US-Dollar und damit genau auf dem Niveau, das die Analystenzunft vorhergesagt hatte. Der Nettogewinn lag insgesamt bei 5,7 Mrd. US-Dollar, knapp 4 Prozent über dem Vorjahreswert. Zwar fielen die Umsätze leicht auf 21,1 Mrd. US-Dollar, lagen aber noch über den Markterwartungen. Das Institut profitierte einmal mehr von der Erholung der US-Wirtschaft und insbesondere des Häusermarktes. Gleichzeitig trugen Kostensenkungen zu besseren Ergebnisverbesserungen bei.

Quelle: Guidants.com
Quelle: Guidants.com

Während Wells Fargo wenigstens zwei Rekordserien retten konnte, sorgten hierzulande vor allem Negativschlagzeilen rund um mögliche Strafzahlungen der Commerzbank und später eventuell der Deutschen Bank in den USA für negative Stimmung im Bankensektor. Zudem dürfte die Kapitalerhöhung beim deutschen Branchenprimus nachwirken, so dass sich erst einmal die Lage ein wenig beruhigen muss, bevor die Aktien der Commerzbank und die Deutsche Bank ihre jüngsten Kursschwächen überwinden. Positive Überraschungen bei den Zahlen für das zweite Quartal und keine Probleme beim EZB-Stresstest würden auf jeden Fall helfen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


2 KOMMENTARE

  1. Bei den Banken würde ich Deutschland und fast das gesamte Europa komplett außen vor lassen!
    Auch reine Investmentbanken oder Versicherungen sehe ich recht kritisch.

    Meine Bank-Favoriten:
    Wells Fargo – USA
    Scotiabank – Kanada
    HSBC – Großbritannien
    Commonwealth Bank of Australia – Australien

    Beste Grüße
    D-S

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here