Apple: Von Kopfhörern und neuen Geschäftsideen

1
Bildquelle: Pressefoto Apple

Hello together.

Die U-Bahn in New York ist nicht anders, als jede andere U-Bahn in der Welt, vor allem zur Rush Hour. Nach der Arbeit will ich, wie jeder andere auch, so schnell wie möglich nach Hause kommen und dränge mich in die überfüllte Bahn. Viele Menschen auf engem Raum sind nicht gerade mein Traum, vor allem im Sommer nicht, wenn man sich fragen muss, ob es tatsächlich Leute gibt, die sich kein Deodorant leisten können. Und dazu kommt dann noch das Geschwätz, wobei jeder versucht lauter zu sein, als der andere.

Für derartige Situationen habe ich immer meine Kopfhörer dabei. Früher hatte ich die In-Ohr Stecker, aber da bin ich inzwischen rausgewachsen. Inzwischen sind ja Muschelkopfhörer wieder modern. Ich persönlich bin stolzer Besitzer der MDR-10RC Kopfhörer von Sony. Die sind zwar nicht die Neuesten am Markt, aber das spricht nur für die Qualität.

Das neueste MDR Produkt sind natürlich kabellose Bluetooth Kopfhörer. Und obwohl meine noch einwandfrei funktionieren, ist es mir schon eine Überlegung wert gewesen, ob ich mir die besorge, denn ohne Kabel kann das Leben so viel einfacher sein.

Wo wir gerade schon von Kabeln und kabellosen Kopfhörern sprechen: Ich werde mit meinen zukünftigen iPhones vermutlich Probleme haben, denn glaubt man den Gerüchten will Apple (WKN 865985) nicht nur ihren eigenen Ladekabel-Anschluss haben, sondern sich jetzt auch noch vom klassischen Klinken-Kopfhörerstecker verabschieden. Dafür hat der Großkonzern bereits die Beats gekauft, deren Kopfhörer dann daran angepasst werden sollen. Deren Kopfhörer halte ich zwar für hochgehypten Quatsch. Aber das ist ein anderes Thema. Die Strategie dahinter ist top, um Kohle zu verdienen. Lediglich für den Endnutzer ist das zunächst etwas einseitig. Allerdings dürfte Apple sich dann wiederum rasch ein kostspieliges Lizenz-Modell einfallen lassen, um auch anderen Anbietern, wie etwa Sony, den Zugang zum Apple-Universum zu ermöglichen.

Quelle: Guidants.com
Quelle: Guidants.com

Tja das alles sind doch gute Aussichten für die Apple-Aktie. Nah beim Allzeithoch steht einer weiteren Kurssteigerung nichts im Weg, zumal ja neue Modelle des iPhone ebenso im Anflug sind, wie diverse andere Produktneuheiten. Da heißt es einfach: über die Gewinne bei der Apple-Aktie freuen.

Schöne Grüße aus der Stadt, die niemals schläft.

Bildquelle: Pressefoto Apple


1 KOMMENTAR

  1. Aber da werden sicherlich auch wieder Firmen kommen, die entsprechende Adapter anbieten. Oder kann sich Apple so einen Stecker so patentieren lassen, das keine andere Firma mehr Adapter herstellen darf?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here