Commerzbank: Übertriebene Sorgen?

0
Bildquelle: Pressefoto Commerzbank AG

Knapp 9 Mrd. US-Dollar wie im Fall von BNP Paribas (WKN 887771) werden es zwar nicht werden, allerdings dürften die 500 Mio. US-Dollar, die die Commerzbank (WKN CBK100) laut Medienberichten in den USA als Strafe für mutmaßliche Verstöße gegen US-Sanktionen zahlen muss, dem Institut weh tun. Gleichzeitig könnte eine solche Strafzahlung im weiteren Jahresverlauf eine ähnlich starke Performance der Commerzbank-Aktie wie in der zweiten Jahreshälfte des Vorjahres verhindern.

Einen Vorgeschmack erhalten wir am Dienstag. Denn nachdem die „New York Times (NYT)“ unter Bezugnahme auf Insiderinformationen berichtet hatte, dass sich die Coba und US-Behörden bereits im Sommer über eine Strafzahlung in Höhe von 500 Mio. US-Dollar einigen dürften, stürzte der DAX-Wert um knapp 4 Prozent ab und damit an das Indexende. Allerdings hat die Commerzbank bereits 934 Mio. Euro für Rechtsstreitigkeiten zurückgelegt. Gleichzeitig würde man laut „NYT“-Bericht einen Vergleich erzielen und müsste, anders als BNP Paribas, kein Schuldeingeständnis ablegen.

Quelle: Guidants.com
Quelle: Guidants.com

Während Anleger am Dienstag für deutliche Kursverluste bei der Commerzbank-Aktie sorgen, behalten die Macquarie-Analysten die Ruhe. Sie haben das Papier heute sogar in ihre so genannte „Conviction List“ aufgenommen. Damit halten sie die Coba-Aktie für besonders aussichtsreich. Das Rating lautet weiterhin „Outperform“, während das Kursziel unverändert bei 14 Euro bleibt. Als Begründung werden insbesondere Ängste des Marktes vor übertriebenen Abschreibungen angeführt. Zudem werden die Fortschritte im Nicht-Kerngeschäft hervorgehoben. Wer daher auf steigende Kurse der Commerzbank-Aktie setzen möchte, könnte es mit dem Derivate-Produkt mit der WKN HY1N8N versuchen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Commerzbank AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here