Evotec: Man muss nur daran glauben

0
Bildquelle: Evotec AG

Das Hamburger Biotechnologieunternehmen Evotec (WKN 566480) schafft es auch weiterhin mit erfreulichen Nachrichten bezüglich seiner Forschungsallianzen aufzuwarten. Allerdings konnte das bisher wenig an der Tatsache ändern, dass sich die Evotec-Aktie seit Wochen kaum von der Stelle bewegt hat.

Nun konnte Evotec verkünden, dass man eine strategische Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut vereinbart hat und im Bereich der Wirkstoffforschung kooperieren wird. Dabei erhalten beide Partner Zugang zu den Plattformen und Technologien des jeweils Anderen. Gleichzeitig kann Evotec seine Zusammenarbeit mit akademischen Einrichtungen in Europa ausbauen, nachdem diese bisher eher mit Einrichtungen in den USA stattfand.

Quelle: Guidants.com
Quelle: Guidants.com

Nachdem Evotec zuletzt mit einem Meilenstein im Zuge seiner Forschungskooperation mit Boehringer Ingelheim und mit einer Übernahme in Großbritannien punkten konnte, ist dies die nächste Erfolgsmeldung. Allerdings reicht dies offenbar noch nicht aus, um die nicht gerade berauschenden Ergebnisse aus dem ersten Quartal 2014 und die Nachwirkungen einer Ende 2013 ausgefallenen Meilensteinzahlung wettzumachen. Wer jedoch an einen erneuten Ausbruch der Evotec-Aktie glaubt und auf steigende Notierungen setzen möchte, könnte es mit dem Derivate-Produkt mit der WKN DZS8K7 versuchen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Evotec AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here