Andritz: Ein Weltmarktführer auf Kurs

0
Bildquelle: Pressefoto Andritz

Der Maschinen- und Anlagenbau gilt als eine der Paradedisziplinen der deutschen Wirtschaft. Doch auch bei unseren Alpennachbarn Österreich gibt es erfolgreiche Unternehmen dieser Branche, wie ein Blick auf den größten Maschinen- und Anlagenbauer Österreichs, den Champion Andritz (WKN 632305) aufzeigt:

CH_632305_20140704

Große Produktpalette

Die Anfänge des heutigen Weltkonzerns mit fast 24.000 Mitarbeitern gehen auf eine kleine Eisengießerei im späteren Grazer Stadtteil Andritz zurück. Der langjährige Erfolg des Unternehmens beruht auf der inzwischen sehr breiten Produktpalette. So bietet Andritz neben Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen rund um Wasserkraftwerke, auch entsprechende Produkte für die Zellstoff- und Papierindustrie, sowie die Stahl und Metall verarbeitende Industrie. Als vierte Säule hat Andritz ferner Anlagen zur Fest-Flüssig-Trennung im Angebot.

Ebenso bietet das im Wiener Leitindex ATX notierte Unternehmen noch zahlreiche weitere Anlagen, wie etwa für die Produktion von Tierfutter- und Biomassepellets oder zur Produktion von Faserplatten. So vielfältig die Produktpalette auch ist – verdeckt sie die Marktstärke der jeweiligen Bereiche: Denn viele Andritz-Sparten sind Weltmarktführer.

Starke Zahlen

Die Stärke vieler Sparten spiegelt sich auch bei den Zahlen des Konzerns wieder. Im vergangenen Geschäftsjahr 2013 konnte Andritz einen Umsatzanstieg um über 10 Prozent auf 5,7 Mrd. Euro ausweisen. Damit konnten die Erlöse abermals deutlich ausgeweitet werden, was jedoch zu einem Großanteil an der Übernahme des deutschen Schuler-Konzerns lag. Dank eines Auftragseingangs, der nur knapp unter den Jahresumsätzen liegt, muss sich Andritz um die Zukunft aber keine Sorgen machen.

An der Börse errechnet sich aktuell bei einer nur leicht erhöhten Verlust-Ratio von 2,24 dennoch im Schnitt jährliche Kursrenditen von 21% (Gewinn-Konstanz von 88%). Wann sich wieder ein Einstieg bei diesem Champion anbietet und welches Kurspotenzial sich daraus ergibt, erfahren Abonnenten rechtzeitig im boerse.de-Aktienbrief.

Stand: 04.07.2014/ Ein Gastkommentar der Aktien-Ausblick-Redaktion
Der kostenlose Newsletter erklärt Ihnen fünf mal die Woche, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: Pressefoto Andritz


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here