RWE: Zweifel bleiben bestehen

1
Bildquelle: Pressefoto RWE

Nachdem die Versorgertitel jüngst eine beeindruckende Erholungsrallye an den Tag legen konnten, verbuchen sowohl die Papier von E.ON (WKN ENAG99) als auch von RWE (WKN 703712) am Freitag Verluste. Dabei könnte dies sogar das vorläufige Ende der positiven Entwicklung sein. Schließlich beruht die jüngste Rallye mehr auf der Hoffnung auf Besserung und weniger auf fundamental verbesserten Marktbedingungen für die europäische Energiebranche.

Auch aus diesem Grund dürfte man sich bei den Berenberg-Analysten dazu entschlossen haben, das Rating für die RWE-Aktie auf „Sell“ zu belassen. Zwar wurde das Kursziel für die deutsche Nummer zwei von 25 auf 27 Euro nach oben geschraubt, allerdings wurde die jüngste Aufwärtsbewegung beim Versorgertitel laut Analysteneinschätzung von falschem Optimismus getrieben, da die Aussichten weiterhin schwach seien.

Quelle: Guidants.com
Quelle: Guidants.com

Schließlich haben RWE und E.ON einen schwachen Jahresauftakt verbucht sowie weitere Umsatz- und Ergebnisrückgänge für das Gesamtjahr 2014 prognostiziert. Gleichzeitig wurden auch für die kommenden Jahre keine nachhaltigen Ergebnisverbesserungen in Aussicht gestellt, sondern lediglich eine Stabilisierung auf niedrigem Niveau. Während die Verschuldung bei RWE & Co hoch bleibt und der Ausbau des Geschäfts im Ausland oder im Bereich der Erneuerbaren Energien nicht ausreicht, um die Schwächen im traditionellen Kraftwerksgeschäft wettzumachen, könnte sich aber wenigstens die Lage in regulatorischer Hinsicht verbessern. Da wären zum Beispiel die EEG-Reform, die Rückzahlung der Brennelementesteuer oder eine mögliche Abwälzung der Kernkraftaktivitäten an den deutschen Staat zu nennen. Wer daher auf Kurssteigerungen der RWE-Aktie setzen möchte, könnte das Derivate-Produkt mit der WKN DZP4C9 ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto RWE


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here