Gold und Silber – Rally statt Sommerpause

0
Bildquelle: Pressefoto © Erste Group

So langsam könnte sich eine ausgesprochen interessante langfristige Trading-Chance im Gold- und Silberpreis ergeben. Nachdem der Goldpreis noch im Juni ein markantes Tief erreichte und von diesem Niveau aus eine Erholung startete, wird nun Anfang Juli eine relevante Widerstands-Zone getestet. Ein Break auch dieser Zone offeriert deutliches Aufwärtspotenzial. Auch der Silberpreis ist interessant:

Gold – Tageskerzen (Chart erstellt mit Guidants)

Quelle: Guidants.com
Quelle: Guidants.com

Der Kursrückgang Ende Mai stoppte an der Unterstützung bei 1.238$ Hier setzte eine Erholung ein, die jedoch bis zum Re-Break der Zone bei 1.273/85$ sich als Pullback darstellte. Mit Break der 1.285 konnte ein Ziel bis 1.325$ abgeleitet werden – der Goldpreis konnte allerdings dieses Aufwärtspotenzial sehr zügig abarbeiten. In den letzten Tagen nun eine Verschnaufpause – eine Phase der Unsicherheit. Da jedoch noch am 30. Juni eine weiße Tageskerze festzustellen ist, besteht nun die Chance, dass der Markt bereinigt ist und nach oben in Richtung der Dreiecksbegrenzung ansteigt.

Gold – Wochenkerzen (Chart erstellt mit Guidants)

Quelle: Guidants.com
Quelle: Guidants.com

Die Wochenkerzen zeigen mit der jüngsten Aufwärtsbewegung und einer langen weißen Wochenkerze ein aufgehelltes Chartbild. Kritisch wäre nun ein Rückfall unter 1.290$ – auch per Daily-Close. Ein Ausbruch über 1.335$ dagegen per Daily-Close würde auch einen Ausbruchsversuch aus dem Dreieck nach oben offerieren – mit deutlichem Aufwärtspotenzial, sofern ein solcher Ausbruch gelingt.

Tageskerzen – Silber in USD (Chart erstellt mit Guidants)

Quelle: Guidants.com
Quelle: Guidants.com

Der Silberpreis schon vor einigen Tagen positiv mit Break der 20er-Marke sowie mit Ausbruch aus einem Dreieck. Auch hieraus ergibt sich weiteres Aufwärtspotenzial. Rücksetzer dürften somit bis 20$ aufgefangen werden – kritisch wäre erst ein Daily-Close unter 19,75$.

Ein Gastbeitrag von Stefan Salomon, Chartanalyst bei GodmodeTrader.de.

Bildquelle: Pressefoto © Erste Group


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here