Der Euro ist weiter im Aufwind

0

Der Comeback-Versuch des US-Dollar hat Mitte dieser Woche bereits wieder ein jähes Ende gefunden. Der kurze Höhenflug des Greenback war beendet, bevor er überhaupt richtig begonnen hatte. Stattdessen spricht nun alles dafür, dass der Euro seinen eindrucksvollen Aufwärtstrend gegenüber dem US-Dollar fortsetzen kann.

Lupenreine Bärenfalle

Was in dieser Woche passiert ist, war nichts anderes als eine lupenreine Bärenfalle. Am Dienstag war der Euro intraday deutlich unter die zentrale Unterstützung im Bereich von 1,47 Dollar zurückgefallen und hatte dabei auch die mittelfristige Aufwärtstrendlinie klar unterschritten. Doch noch im weiteren Handelsverlauf kehrte der Euro über die zuvor gebrochene Unterstützung zurück und notiert inzwischen schon wieder knapp unter 1,49 Dollar. Wer angesichts des offensichtlichen Verkaufssignals auf einen weiter fallenden Euro gesetzt hat, wurde böse auf dem falschen Fuß erwischt.

euro-dollar

Aufwärtstrend sollte sich fortsetzen

Angesichts der dynamischen Wende kann es aus charttechnischer Sicht eigentlich nur ein Fazit geben: Der Aufwärtstrend des Euro gegenüber dem Dollar sollte sich fortsetzen. Gut möglich, dass es schon in den kommenden Tagen zu einem Angriff auf das Jahreshoch bei 1,5062 Dollar kommt. Und auch unter fundamentalen Gesichtspunkten erscheint das Szenario eines weiter schwächelnden Dollars ja nun nicht gerade abwegig…


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here