Apple: Konkurrenz spornt an

0
Bildquelle: Pressefoto Apple

In ihrem Patentstreit hatten Apple (WKN 865985) und Google (WKN A0B7FY) vor kurzem noch Frieden geschlossen. Doch auf anderen Gebieten dürfte es zwischen den beiden US-Technologieriesen in Zukunft so richtig heiß hergehen, dies wurde spätestens mit dem gestrigen Beginn der Entwicklerkonferenz „I/O“ deutlich. Trotzdem scheint es derzeit noch nicht so zu sein, dass dies der Euphorie rund um die beiden Konzerne schaden könnte.

Noch scheffelt Apple zu viel Geld mit seinen iPhones, während Google die Werbemilliarden nur so zuzufliegen scheinen. Daher wird es noch eine Weile dauern, bis es im Geschäft mit Betriebssystemen für smarte Armbanduhren, Apps zur Überwachung der Gesundheit wie „Google Fit“ und „HealthKit“ oder im Kampf zwischen den TV-Angeboten zur Sache geht. Dabei dürfte es Apple nicht ungelegen kommen, dass die Gerüchteküche rund um die neue Hardware des Apfelkonzerns ausgerechnet zur „I/O“ brodelt.

ch865985_20140626

Nachdem das „Wall Street Journal“ in der Vorwoche berichtet hatte, dass die „iWatch“ vom taiwanischen Hersteller Quanta Computer hergestellt werden und der Verkaufsstart für Oktober geplant sein soll, ist nun das iPhone 6 an der Reihe. Auch wenn es von Unternehmensseite natürlich noch keine offizielle Bestätigung gab, kursieren wie auch vor der Veröffentlichung früherer Modelle allerhand Gerüchte, die die Vorfreude bei den Apple-Jüngern zusätzlich steigern und der Apple-Aktie spätestens bei der Bekanntgabe der offiziellen Verkaufstermine zu einem weiteren Schub verhelfen sollten. Wer auf steigende Kurse der Apple-Aktie setzen möchte, könnte es mit dem Produkt mit der WKN HY1WT4 versuchen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Apple


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here