DAX-Stimmung: Auf Nummer sicher

0

Senti_25062014-230x180Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Akteure an den Finanzmärkten das gestrige Spiel Italien gegen Uruguay mehr bewegt hat als irgendwelche ökonomischen Daten oder Aktienkurse.

So fand ich heute Morgen, als ich meinen Twitter account durchscrollte, ausgesprochen viele Fotos der Bisswunde vor, die der uruguayische Stürmer Suárez dem italienischen Nationalspieler Chiellini zugefügt hatte. Ja, ich glaube, die meisten haben gestern mit Italien gelitten. Entscheidend dabei waren die Dramaturgie des Spiels und ein Schiedsrichtergespann, über das sich manch einer mehr aufgeregt haben mag als über das Spielergebnis selbst. Das war so etwas wie kollektiv erlebte Unfairness.

Auf www.der-goldberg.de geht es weiter

GoldbergEin Beitrag von Joachim Goldberg.

Er beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein. Seitdem setzt er sich intensiv mit der ”Behavioral Finance” genannten verhaltensorientierten Finanzmarktanalyse auseinander.
Joachim Goldberg schreibt regelmäßig auf seinem Blog www.der-goldberg.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here