Amazon: Wenn ein Smartphone zum ultimativen Einkaufswagen wird

0
Bildquelle: Pressefoto Amazon.de

An sich ist Amazon (WKN 906866) den meisten Anlegern nur als Marktführer beim Online-Shopping bekannt. Doch unser Champions-Wert verfügt auch über eine eigene Palette an Hardware-Produkten, mit denen das eigene Geschäft angekurbelt wird. Diesen Bereich baut Amazon nun weiter aus – indem ein spezielles Smartphone angeboten wird. Im Detail:

Fire Phone – die besondere Innovation

Die beiden großen Smartphone-Hersteller und Champions-Werte Samsung und Apple versuchen in der Regel durch immer bessere Produkte und neue Funktionen ihre Kundschaft zum Kauf ihrer neuen Produkte zu bewegen. Dies versucht nun auch Amazon, allerdings anders als üblich. Konkret:

Statt auf die Standardfunktionen zu setzen, will der Handelsriese das Einkaufvergnügen auf das Smartphone bringen. Während bislang eine Smartphone-Applikation die klassische Website lediglich adaptiert, soll auf dem neuen sogenannten Fire Phone künftig das Shoppen zum einzigartigen Erlebnis werden:

Zunächst wäre hier die „Dynamic Perspective“ zu nennen. Der 3D-artige Tiefeneffekt des Displays soll die Ansicht von Waren noch realistischer machen. Das Ganze funktioniert durch den Einsatz von vier Infrarotkameras. Dazu bietet das Fire Phone einen „Mayday“-Button, mit dem der Nutzer direkt mit dem Kundenservice von Amazon verbunden wird. Absolutes Highlight für Shopping-Interessierte dürfte dann jedoch der „Firefly“-Button sein:

Hiermit sollen mehr als 100 Millionen Dinge erkennbar werden -egal ob Film- oder Musiksequenz, Kunstwerk oder Alltagsgegenstand. Die Idee dahinter: Wer weiß, um was es sich handelt, schaut auch gleich nach, wie es erhältlich ist und zwar über Amazon.

Erst einmal ein Spezialangebot in den USA

Für den Anfang wird das Fire Phone nur in den USA angeboten. Aufgrund des hohen Einzelverkaufspreises von 649 US-Dollar wird das Gerät vor allem für AT&T-Kunden interessant sein. Diese erhalten es bereits für 199 US-Dollar. Wann das neue Smartphone in Europa erhältlich ist, bleibt noch offen. Allerdings dürfte es wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis auch hierzulande Amazon-Kunden das besondere Einkaufserlebnis genießen können.

Wie so oft dürfte sich das neue Produkt vorrangig auf das Umsatzwachstum niederschlagen und dieses hat Anleger von Champions-Aktien ja in der Vergangenheit stets zufriedengestellt, wie ein Blick auf den Kurschart zeigt:

CH_906866_20140624

An der Börse zeichnet sich Amazon langfristig durch knapp 23% Kursgewinn p.a. aus (Gewinn-Konstanz 91%). Gleichzeitig unterstreicht die Verlust-Ratio (3,09) aber, dass Anleger ein erhöhtes Rückschlagrisiko einkalkulieren sollten. boerse.de-Aktienbrief-Leser haben bei sieben Empfehlungen bisher im Durchschnitt einen Gewinn von mehr als 53 Prozent verbuchen können.

Mit dem Einstieg in den Smartphone-Markt und dem Ziel, mit Hilfe eines eigenen Einkauf-Smartphones die Umsätze deutlich zu erhöhen, könnte die Amazon-Aktie ihre Erfolgsgeschichte weiterschreiben und boerse.de-Aktienbrief-Lesern weiterhin viel Spaß im Depot bereiten.

Stand: 24.06.2014/ Ein Gastkommentar der Aktien-Ausblick-Redaktion
Der kostenlose Newsletter erklärt Ihnen fünf mal die Woche, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: Pressefoto Amazon.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here