Evotec-Aktie: Jetzt aber!

1
Bildquelle: Evotec AG

Bei der Evotec-Aktie (WKN 566480) warten Investoren weiterhin auf eine nachhaltige Erholung, nachdem das TecDAX-Papier seit einem Mehrjahreshochs Ende 2013 knapp 30 Prozent an Wert eingebüßt hatte. Allerdings könnten positive Nachrichten über neue Forschungsallianzen oder wie zuletzt über weitere Meilensteine eine ähnliche Euphorie wie im Vorjahr auslösen, die in wenigen Monaten zu einer Kursverdopplung geführt hat.

Die neueste Erfolgsmeldung gab es vonseiten des Hamburger Biotechnologieunternehmens bezüglich der Forschungskooperation mit Boehringer Ingelheim. Der entsprechende Meilenstein löst eine Zahlung für Evotec in Höhe von 1 Mio. Euro aus. Dabei konnte eine Substanz für die Behandlung von Atemwegserkrankungen in die präklinische Entwicklung gebracht werden. Laut Evotec-COO Dr. Mario Polywka ist dies 23. Meilenstein innerhalb der Kooperation mit Boehringer Ingelheim.

ch566480_20140620

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob der Ausbruchsversuch der Evotec-Aktie dieses Mal gelingt, nachdem das Papier zuvor wochenlang um die Marke von 3,60 Euro pendelte. Immerhin versprechen die verschiedenen Forschungsallianzen und jüngsten Übernahmen, dass dies nicht die letzte Meilensteinzahlung für Evotec ist. Daher könnte es jederzeit dazu kommen, dass der Funke doch noch überspringt und eine ähnliche Kursrallye wie im Vorjahr ausgelöst wird. Wer auf steigende Kurse der Evotec-Aktie setzen möchte, könnte es mit dem Derivate-Produkt mit der WKN DZS8K7 versuchen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Evotec AG


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here