EUR/GBP – Abwärtstrend beschleunigt sich

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der Druck auf den Euro wächst gegenüber dem nach wie vor starken Pfund, das ohnehin schon angeschlagene Chartbild trübt sich kurzfristig weiter ein. Jedoch erreicht EUR/GBP jetzt eine Schlüsselstelle.

Innerhalb des verschärften Abwärtstrends seit Mai beschleunigte sich der Kursrutsch des Euros gegenüber dem britischen Pfund in der letzten Woche deutlich. Mit dem Durchbruch des Unterstützungsbereichs bei 0,8070 – 0,8080 GBP kam es zu deutlichen Verlusten bis in den Bereich der Abwärtstrendunterkanten und der Horizontalunterstützung bei 0,7963 GBP. Dies ist eine kurzfristige Schlüsselstelle, wo eine Stabilisierung und anschließend eine Erholung in Richtung 0,8070 – 0,8080 GBP möglich werden.

CH_965308_20140616
EUR/GBP, Bildquelle: www.guidants.com

Oberhalb von 0,8080 GBP wäre Platz bis 0,8157 – 0,8165 GBP. Erst eine Rückkehr über diesen Preisbereich würde das übergeordnete Bild wieder aufhellen. Unterhalb von 0,7940 GBP per Tagesschluss hingegen drohen eine weitere Abwärtstrendbeschleunigung in Richtung 0,7850 und später 0,7765 GBP.

Ein Gastbeitrag von André Rain. Er ist charttechnischer Analyst und Trader bei www.godmodetrader.de

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here