Hamborner REIT: Attraktive Dividendenrendite mit Immobilien

1
Bildquelle: Pressefoto Hamborner REIT

Diblo Nachgefragt

In unserer Interview-Reihe wollen wir Unternehmen aus der D-A-CH-Region die Möglichkeit geben, sich kurz und knapp zu präsentieren. Die Idee hinter „Die Börsenblogger nachgefragt“ ist es, wenig bekannte Unternehmen vorzustellen, um so auch das Interesse von Investoren zu wecken, die bisher nur auf deutsche Blue Chips fixiert waren. Neben dem anfänglichen Standardfragebogen wird künftig jedes Quartal bzw. Halbjahr der Gesprächsfaden erneut durch aktuelle Fragen aufgenommen. Wir hoffen dadurch, auch ein wenig einen kleinen Teil zur Verbesserung der Aktienkultur in Deutschland beitragen zu können.

Dr. Rüdiger Mrotzek, Vorstand der HAMBORNER REIT AG
Dr. Rüdiger Mrotzek, Vorstand der HAMBORNER REIT AG
Heute richtet sich der Blick auf die im SDAX notierte Immobiliengesellschaft HAMBORNER REIT (WKN 601300). Als Gesprächspartner stand uns Dr. Rüdiger Mrotzek, Vorstand der HAMBORNER REIT AG, Rede und Antwort.

Die Börsenblogger: Erklären Sie kurz, was ihr Unternehmen macht?

Rüdiger Mrotzek: Die HAMBORNER REIT AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die heute ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes substanzstarkes Immobilienportfolio. Den Schwerpunkt des Bestandes bilden attraktive Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren sowie hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Büro- und Ärztehäuser.
Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur sowie die besondere Nähe zu den Mietern aus. Die Gesellschaft ist ein eingetragener Real Estate Investment Trust (REIT) und profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer.

Die Börsenblogger: Nennen Sie die drei wichtigsten Elemente ihrer Equity-Story

Rüdiger Mrotzek: Die wichtigsten Elemente unserer Equity-Story lassen sich gut mit den drei Begriffen Kontinuität, Stabilität und Solidität umschreiben:
Die heutige HAMBORNER REIT AG – 1953 ursprünglich als HAMBORNER Bergbau AG gegründet – kommt aus dem Montanbereich. Sie entwickelte sich nach Abgabe des Steinkohlenbergbaus Anfang der 70er Jahre kontinuierlich zu einem vermögensverwaltenden Unternehmen und ist heute eine moderne Immobiliengesellschaft mit breit gestreuter Anteilseignerstruktur. In all den Jahren ist es uns und unseren Vorgängern gelungen, durch ein gutes Asset-Management Werte zu schaffen, zu erhalten und daraus stabile Cashflows zu erwirtschaften. Diese ermöglichen es der Gesellschaft, seit vielen Jahren verlässliche und attraktive Ausschüttungen an ihre Aktionäre zu leisten.
Mit unseren derzeit 25 Mitarbeitern verwalten wir unser Immobilienportfolio nahezu ausschließlich intern. Und auch mit dem deutlichen Wachstumskurs, den HAMBORNER seit 2007 eingeschlagen hat, sind wir unverändert solide aufgestellt. Das Wachstum der letzten Jahre – welches teilweise in einem durchaus turbulenten Wirtschafts- und Kapitalmarktumfeld stattfand – hat dazu geführt, dass bestehende und bisher nicht genutzte Potenziale der Gesellschaft gehoben werden konnten. Dabei weisen wir als REIT mit einer Eigenkapitalquote von rund 50 Prozent eine äußerst solide Finanzstruktur auf.
Die HAMBORNER REIT AG ist heute als SDAX-Unternehmen ein wahrnehmbarer Akteur am deutschen Kapitalmarkt und ein verlässlicher Partner in der Immobilienbranche.

Die Konzernverwaltung der HAMBORNER REIT AG in Duisburg
Die Konzernverwaltung der HAMBORNER REIT AG in Duisburg
Die Börsenblogger: Welches sind die drei bedeutendsten Punkte für ihr Geschäft in den nächsten Jahren?

Rüdiger Mrotzek: Wie schon zuvor beschrieben ist es unser Ziel, die HAMBORNER REIT AG
1. auch in den nächsten Jahren weiterhin als äußerst solide aufgestelltes Unternehmen zu
führen,
2. den eingeschlagenen Wachstumskurs wertschaffend fortzusetzen und
3. dabei weiter stabile Cashflows zu erwirtschaften, welche wir in Form verlässlicher Dividendenausschüttungen auch an unsere Aktionäre weitergeben können.
Diese Ziele erfordern neben einem guten Portfolio- und Asset-Management, welches uns eine geringe Leerstandsquote und stabile Mieteinnahmen sichert, auch eine solide Finanzierungsstruktur und effiziente Prozesse.

Die Börsenblogger: Welche sind die wichtigsten Entwicklungen in Ihrer Branche?

Rüdiger Mrotzek: Wichtigste Faktoren sind die Mietpreis- und Wertentwicklungen der Immobilien. Hierbei spielen sowohl demographische und konjunkturelle Entwicklungen als auch Markttrends eine wichtige Rolle. Zu den konjunkturellen Einflussgrößen zählen u.a. Inflation, Zins- und Konsumentwicklung. Bei den Markttrends spielen insbesondere für Einzelhandelsimmobilien Themen wie Reurbanisierung und e-commerce eine zunehmend bedeutende Rolle.

Die Börsenblogger: Was bietet ihr Unternehmen besonderes für Kleinanleger?

Rüdiger Mrotzek: HAMBORNER bietet ihren Aktionären mit ihrem sehr soliden finanziellen Gerüst und einem gut diversifizierten, renditestarken und wertstabilen Portfolio mit geringer Leerstandsquote die Möglichkeit des Vermögensaufbaus im Bereich der indirekten Immobilienanlage. Dies aufgrund der stabilen Cash-Flows bei überschaubarem Risiko und – wie wir finden – einer attraktiven Dividendenrendite von derzeit über 5 Prozent.

Die Börsenblogger: Vielen Dank für das Interview.

Wir werden die Reihe in den nächsten Wochen unregelmäßig fortsetzen.

Bildquellen: HAMBORNER REIT


1 KOMMENTAR

  1. Tolles Interview. Bisher hat man ja gerade bei REITs insbesondere amerikanische REITs im Fokus. Leider gibt es nur sehr wenige REITs im deutschsprachigen Raum. Aus diesem Grund finde ich es gut, dass Ihr hier über ein REIT in Form eines Interviews im deutschsprachigen Raum berichtet. Gerade auch wir in Deutschland sollten in diesem Bereich die Aktienkultur verbessern. Auch, weil REITs in Form hoher Ausschüttungen für den Aktionär interessant sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here