Rohöl und Heizöl – Kehrtwende nach oben?

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

WTI-Oil mit der Chance auf steigende Kurse. Setzt sich die gegenwärtig freundliche Tendenz zum Wochenanfang weiter fort, besteht die Aussicht auf eine Entscheidung im Ölmarkt nach oben. Heizöl-Käufer sollten deshalb aufpassen!

Die Preise für WTI- und Brent-Oil mit einer leichten Erholung. Interessant vor allem der Kursverlauf für den Preis für die US-Rohöl-Sorte WTI. Dieser notiert aktuell an der oberen Begrenzung eines kleinen Dreiecks sowie an einer wesentlichen Widerstands-Marke. Ein gelungener Ausbruch nach oben dürfte hier weitere Anschlusskäufe und steigende Notierungen in Richtung 110$ durchsetzen. Damit dürfte dann auch der Preis für Brent-Oil mitanziehen um die obere Begrenzung eines symmetrischen Dreiecks zu testen. Letztlich zeigen sich so recht interessante Trading-Möglichkeiten.

Wochenkerzen – WTI Oil (Indikative Kurse, Quelle: www.guidants.com)

ch20140610_Öl-Godmodetrader1

Gelingt ein weiterer Anstieg auch über 105$ so wäre ein Ausbruch aus dem Dreieck festzustellen – mit einem Kursziel bis ca. 110 bis 112$. Negativ wäre ein Abprall am aktuellen Niveau mit einem Rückfall unter 101,60$. Ein erneuter Test der runden 100er-Marke wäre dann zu erwarten.

Wochenkerzen – Brent Crude Öl (Indikative Kurse, Quelle: www.guidants.com)

ch20140610_Öl-Godmodetrader2

Aktuell in dieser Woche eine Gegenbewegung auf die jüngsten Verluste. Die letzte Wochenkerze mit Lunte zeigt Unterstützung bei 107/108$ an. Kurzfristig positiv über 110$ sowie über 111$ – auch per Daily-Close.

Wochenkerzen – Heizöl (Indikative Kurse, Quelle: www.guidants.com)

ch20140610_Öl-Godmodetrader3

Noch immer keine Entscheidung! Einerseits eine breite Range zwischen ca. 2,84 bis 3,10$ – andererseits auch fallende Hochpunkte und somit zwei Dreiecke seit August 2013 und März 2014. Signal hier jeweils ein Break per Weekly-Close. Die Wochenkerzen selbst sind noch negativ und lassen einen Ausbruchsversuch nach unten zu mit Ziel 2,75/73$.

Wochenkerzen – Gasöl (Indikative Kurse, Quelle: www.guidants.com)

CH_Godmode4_20140610

„Gasöl“ ist der Grundstoff für Heizöl und Diesel. Gasöl wird an den Rohstoffmärkten an der Nymex und in London gehandelt – als Future-Kontrakte Dollar/Tonne. In den letzten Tagen ein nochmaliger nun dritter Test der Unterstützung im Bereich 885$. Aufgrund des Abwärtstrends, der fallenden Hochpunkte und langen schwarzen Kerzen wäre ein Ausbruchsversuch nach unten wahrscheinlicher als eine deutliche Erholung. Leicht positiv jedoch über 900$ mit Ziel Abwärtstrend-Linie.

Fazit:

WTI aktuell mit einer positiven Tendenz und kurz vor einem Kaufsignal. Brent-Oil mit einer deutlichen Gegenbewegung auf die jüngsten Verluste. Steigen die Ölpreise deutlich an, so dürften dann auch Heizöl und Gas Oil sich von den aktuell getesteten Unterstützungen nach oben ablösen. Eine durchaus interessante Trading-Situation. Für deutsche Heizöl-Käufer, die aktuell Heizöl im Bereich des bisherigen Jahrestiefs ordern können, dann eine Situation, die in Verbindung mit einem schwachen Euro gegenüber dem US-Dollar zu zu steigenden Heizöl-Preisen führen sollte. Achten Sie daher auf die weitere Entwicklung der Preise für Brent- und WTI-Oil. Die aktuellen Preisaufschläge resultieren hier unter anderem auch von guten Wirtschaftsdaten sowie unerwartet robusten Zahlen aus China.

Ein Gastbeitrag von Stefan Salomon, Chartanalyst bei www.godmodetrader.de

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here